Beacon am Ende: Facebook stoppt umstrittenes Werbeprogramm

21. September 2009 | by Alex Reiger

facebook by you.

Der „Leuchtturm“ hat ausgesendet: Das weltgrößte Social Network Facebook.com will mit einer Millionenzahlung einen Rechtsstreit mit Datenschützern um sein kontroverses Werbe-Programm Beacon (engl. „Leuchtturm“ oder „Signalfeuer“) aus dem Weg räumen.

Die Web-Firma aus San Francisco schaltet das Ende 2007 gestartete Marketing-System, das Faceook-Freunde automatisch über getätigte Einkäufe bei Facebook-Werbepartnern informiert, jetzt komplett ab – und gründet zur Versöhnung mit Datenschützern für 9,5 Millionen US-Dollar eine Stiftung zur Förderung des Internet-Datenschutzes.

Im Jahr 2008 war gegen das Sozial-Netzwerk eine Sammelklage gegen „Beacon“ eingereicht worden, weil dieses Datenschützern zufolge einen massiven Eingriff in die Privatsphäre der Facebook-Nutzer darstellt.

Mehr bei TechFieber zum Thema: social network

Comment (1)

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von mikeswelt. mikeswelt sagte: Beacon am Ende: Facebook stoppt umstrittenes Werbeprogramm …: Hot Gadget Blog. — Topsy.com on 25 Netbook-Akku.. http://bit.ly/GoFQd […]

Antwort schreiben