Windows 7 mit Browser-Auswahl-Bildschirm

27. Juli 2009 | by Fritz Effenberger

Microsoft Windows 7 by you.

Die Windows-7-Soap-Opera entfaltet sich mit näher rückendem Release Termin zu vollem Drama. Wird es einen Internet Explorer auf der DVD geben? Wird der Vista-Nachfolger ganz ohne Surf-Software ausgeliefert? Wird es Hochzeiten geben, Scheidungen, gebrochen Herzen und Versprechungen?

Im Moment (aber das kann sich ja alles noch rapide und plötzlich ändern) zeichnet sich ab, dass alle (alle!) relevanten Browser mit ausgeliefert werden und bei der Installation ein Auswahlbildschirm erscheint. So dass der Anwender oder Erst-Inbetriebnehmer selber entscheiden muss, welches Schweinderl er denn gerne hätte.

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sind IE 8, Firefox und Opera (ohne Seife) mit dabei, eventuell auch Chrome. Die EU-Kommission hat das OK noch nicht gegeben, wird das aber wahrscheinlich tun, weil der aktuelle Microsoft-Vorschlag so ziemlich dem folgt, was die EU schon länger fordert: Wahlfreiheit.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben