Cuil: Comeback des Google-Killers mit Social Search

27. Juli 2009 | by Alex Reiger

Cuil vs. Google by stickwithjosh.

Selbsternannter Google-Killer Cuil setzt nun auf Social Search: Die Suchmaschinenfirma eines Ex-IBM-Managers und einer Ex-Google-Managerin will nach einem enttäuschenden ersten Jahr seit Start der Cuil-Suchmaschine nun mit neuen Funktionen zum Comeback durchstarten.

Durchaus sehr interessant dürfte die Ankündigung von Cuil sein, es seinen Nutzern als erster Suchmaschinen-Anbieter weltweit zu ermöglichen, Suchanfragen über sämtliche etablierten Social-Networking-Plattformen wie Facebook oder Twitter zu tätigen.

Laut der Unternehmens-Website der Kalifornier sollen die neuen Features ab Ende August 2009 verfügbar sein.

Die Alternativ-Suchmaschine „Cuil“ (das aus dem Gälischen stammende Wort bedeutet u.a. „Wissen“ und wird als „cool“ ausgesprochen) wurde vor fast genau einem Jahr gestartet und blieb weit hinter den Erwartungen zurück – trotz anfänglicher Euphorie der Internet-Gemeinde rund um die Kern-Features von Cuil, dem dreimal größeren Index als bei Google und der detaillierten Content-Analyse.

Unter anderem plagten das äußerst ehrgeizige Web-Projekt auch technische Schwierigkeiten.

[Link] [Photo Cuil vs. Google by stickwithjosh/cc]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Comment (1)

  1. Sam OP says:

    Social Search? was bringt das?? Wieso nicht gleich in Facebook direkt suchen?

Antwort schreiben