Rückruf-Aktion: Apple nimmt feuergefährliche iPod Nanos zurück

9. Juli 2009 | by Alex Reiger

ipod nano by dawvon.

Feurige iPods: Apple hat in Korea eine Rückruf-Aktion gestartet und fordert Eigner der ersten Generation des Apple iPod Nano zum Umtausch auf. Grund dafür ist, dass die Akkus des iPod Nano Feuer fangen können.

In Korea gab es seit Dezember 2008 fünf Klagen von Verbrauchern wegen brennender iPod Nanos der ersten Generation, die mit Lithium-Ionen-Akkus der chinesischen Firma ATL ausgestattet sind.

Die Korean Agency for Technology and Standards hatte Apple im April dazu aufgefordert, schnellstmöglich dafür zu sorgen, dass alle wegen  Überhitzungsgefahr beanstandeten iPod Nanos ausgetauscht werden.Schon im vergangenen Jahr musste Apple bestätigen, dass es Probleme mit den Akkus einiger iPod-Nano-Musik-Player der ersten Generation gibt, die zu einer plötzlichen Entzündung des Geräts führen können.

Auch in Japan hatte die Regierung eine Untersuchung eingeleitet, da iPod Nanos in Nippon spontan in Flammen aufgingen und in Tokio für kleine Feuer gesorgt hatten.

Zum Thema:

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Comment (1)

  1. […] mehrfach berichtet, ist es keinesfalls neu, dass Apples-Kult-MP3-Player iPod als nicht gerade ungefährliches, da […]

Antwort schreiben