NetBooks: Sony Vaio P nun mit Atom-Chip mit 1.6GHz und 128GB SSD

22. Juni 2009 | by Alex Reiger

Sony VAIO type-P series by you.

Klein, schick, handlich – aber viel zu teuer und kraftlos. So lässt sich der schnittige Sony Vaio P wohl auf die Schnelle am Besten beschreiben. Nun wird das 1.500-Dollar teure Netbook aus Japan ein wenig aufgemotzt und erhält einen 1.6GHz Atom-Prozessor von Intel – zuvor hatte der Vaio P nur einen Billig-Atom-Chip mit 1.33GHz.

Zudem kommt der Sony-Mini nun mit 128GB SSD-Speicher, GPS und einem mobilen Broadband-Modul des US-Mobilfunk-Providers Verizon.

Sorry, Sony: Nach wie vor ist der Schönling allem Sex-Appeal zum Trotz damit deutlich zu schwach auf der Brust für diesen Preis. Selbst Netbooks aus der 400-Dollar-Klasse verfügen über die 1.6GHz-Atom-Rechen-Power.

[Link] [via]

TechStats

Intel Intel, the world leader in silicon innovation, develops technologies, products and initiatives to continually advance how people work and live. Additional information about Intel is available at www.intel.com/pressroom and blogs.intel.com.

- Via TechFever Network http://www.techfever.net / PressRoom 2.0 [Press Release 02/11/2008 ] Weiterlesen

TechStats powered by TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , ,

Antwort schreiben