Blackberry statt iPhone: Bono und U2 lassen Apple hängen

10. März 2009 | by TechFieber.de

Da wird Apple-Boss Steve Jobs aber mächtig sauer sein! Seine Liebslingsband U2, mit der sich der Apple-Impressario ja gerne zeigt, gibt Apple einen Korb. U2 wandert zum Erzrivalen Research in Motion (RIM) ab, also der Firma, die hinter dem Blackberry-Smartphone steckt: Research in Motion wird der Hauptsponsor der neuen U2 Tournee.

Apple hatte vor drei Jahren eine U2-Sonderedition des iPod herausgebracht. Die irischen Pop-Rocker U2 bzw. Bono (der als Geek gilt) traten zudem immer wieder bei Apple-Events in Kalifornien auf.

[Link]

– Be mad, Apple fans: RIM to sponsor U2’s upcoming tour

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , ,

Kommentare (4)

  1. Webnews.de says:

    Blackberry statt iPhone: Bono und U2 telefonieren nicht mehr mit dem Apple-…

    Apple-Boss Steve Jobs hat allen Grund sauer zu sein: Seine Liebslingsband U2 wandert zum Erzrivalen …

  2. […] Visitenkarten « Visitenkarten Blog on Tech-Art: iPhone & Co aus papier · Webnews.de on 09.09.09: Beatles, demnächst als Videospiel · Visitenkarten Blog on Tech-Art: iPhone & Co aus papier · Webnews.de on [Skurril] Hardcore Transfer: … Blackberry statt iPhone: Bono und U2 telefonieren nicht mehr mit … […]

  3. […] Visitenkarten « Visitenkarten Blog on Tech-Art: iPhone & Co aus papier · Webnews.de on 09.09.09: Beatles, demnächst als Videospiel · Visitenkarten Blog on Tech-Art: iPhone & Co aus papier · Webnews.de on [Skurril] Hardcore Transfer: … … Blackberry statt iPhone: Bono und U2 telefonieren nicht mehr mit … […]

  4. […] Blackberry statt iPhone: Bono und U2 lassen Apple hängen Diesen Artikel Twittern, Social Bookmarken, Drucken oder per E-Mail versenden: […]

Antwort schreiben