Gerüchteküche: Panasonic will Leica übernehmen?

15. Februar 2009 | by TechFieber.de

panasonic leicaGlaubt man Web-Gerüchten, dann sieht es ganz danach aus, als stünde der japanische Unterhaltungselektronik-Multi Panasonic kurz davor, sich beim Fotopionier Leica einzukaufen oder diesen gar zu übernehmen.

Die Online-Gerüchteküche brodelt zumindest auf Hochtouren – insbesondere, da mit der PMA die größte Fotomesse der USA vor der Türe steht. Im Forum der renommierten Fotowebseite dpreview berichtet ein Kommentator, aus zuverlässigen Bankerkreisen erfahren zu haben, dass es derzeit Übernahme-Verhandlungen zwischen Panasonic-Managern und den aktuellen Leica-Eigentümern, der österreichischen Familie Kaufmann, gibt.

Ökonomisch könnte der Deal durchaus Sinn machen: Zum einen machte die Kamerahersteller-Legende Leica bereits im Jahr 2005 wegen ihrer angespannten finanziellen Lage internationale Schlagzeilen und wurde im Zuge dessen von der österreichischen Investorenfamilie Gebrüder Kaufmann übernommen.

Zum anderen kooperieren Panasonic und Leica schon seit Jahren, so etwa bei den äußerst populären „Lumix“-Digitalkameras, wobei Leica die Objektive stellt und Panasonic die Technik und das Marketing. Außerdem: Weltweiter Krise zum Trotz setzt Panasonic auf Expansion – erst vor kurzen hatten die Japaner den Konkurrenten Sanyo übernommen.

[Link][via]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , ,

Comment (1)

  1. Webnews.de says:

    Gerüchteküche: Panasonic will Leica übernehmen?…

    Glaubt man Web-Gerüchten, dann sieht es ganz danach aus, als stünde der japanische Unterhaltungsel…

Antwort schreiben