Nur noch 67 % nutzen Microsoft Internet Explorer

3. Februar 2009 | by Fritz Effenberger

Net Applications hat nicht nur Zahlen zu den verwendeten Betriebssystemen veröffentlicht , sondern auch zur Browsersoftware.

Demnach ging die Verwendung des Microsoft Internet Explorer (alle Versionen) von 74,8 im März 98 auf 67,55 % im Januar 08 zurück. Das ist deutlich.

Firefox steigerte sich im selben Zeitraum von 17,83 auf 21,53 %, wird also von mehr als einem Fünftel aller Surfer genutzt. Riesenschritte macht Apple Safari, von 5,82 auf 8,29 %, während Google Chrome mit 1,12 % jetzt vor Opera mit konstanten 0,7 % Anteil liegt.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben