Überraschung: Google trotzt der Krise

23. Januar 2009 | by Alex Reiger

Google Homepage ScreenshotWährend die Konkurrenz dieser Tage mächtig strauchelt und Zehntausende Hightech-Arbeiter ihre Stellen verlieren, steigert Internet-Suchprimus Google seinen Umsatz im vierten Quartal überraschenderweiseum um 18 Prozent (auf 5,7 Milliarden US-Dollar). Der Gewinn schrumpft zwar erstmals um ein Drittel, beträgt aber immer noch 382 Millionen US-Dollar.

Der Umsatzsprung, der unterstreicht, dass der Online-Werbemarkt nach wie vor deutlich wächst, überraschte selbst optimistische Analysten. Die Google-Aktie legte um 2,2 Prozent auf 313 Dollar zu.

Neben Google gibt es noch weitere Ausnahmeerscheinungen in der Techbranche, sprich Unternehmen, die der Flaute zum Trotz satte Gewinne einfahren. Darunter etwa Apple und IBM.
Der Softwareriese Microsoft dagegen hat alle Erwartungen enttäuscht und gestern den Abbau von 5.000 Stellen angekündigt. Der Chipriese Intel wird bis zu 6.000 Entlassungsscheine ausstellen und fünf Werke schließen.

TechStats

Intel Intel, the world leader in silicon innovation, develops technologies, products and initiatives to continually advance how people work and live. Additional information about Intel is available at www.intel.com/pressroom and blogs.intel.com.

- Via TechFever Network http://www.techfever.net / PressRoom 2.0 [Press Release 02/11/2008 ] Weiterlesen

TechStats powered by TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , ,

Antwort schreiben