Sarin für Yang: Ex-Vodafone-Chef Arun Sarin neuer Yahoo-Boss?

10. Dezember 2008 | by Jochen Siegle

Vodafone CEO Arun Sarin during CTIA WIRELESS by TechShowNetwork Der jüngst geschasste Chef des britischen Telekommunikationsmultis Vodafone, Arun Sarin, wird Medienberichten zufolge als heisser Kandidat für die Nachfolge von Yahoo-CEO Jerry Yang gehandelt.
Yang, der das Unternehmen Mitte der Nuenziger Jahre mit David Filo gründete hatte Ende November seinen Hut genommen nachdem der Online-Pionier Yahoo in den letzten Monatenh einen bösen Absturz hinnehmen musste.

2001 gab der Firmengründer Yang den Chefposten des Web-Konzerns ab, im vergangenen Jahr kehrte der 40-Jährige wieder, um jetzt erneut zurückzutreten, nachdem er das Unternehmen in wenigen Monaten regelrecht an die Wand gefahren hat: Noch im Sommer wollte der Redmonder Software-Riese und Yahoo-Konkurrent Microsoft den Konzern für über 40 Milliarden Dollar übernehmen. Yang lehnte ab – Yahoo dümpelt nun bei einem Börsenwert von nur noch 14 Milliarden Dollar.

Außerdem verkalkulierte sich der ‚Chief Yahoo’ mit neuen Web-Diensten und Übernahmen. “Yang blew it“, spotten die Kommentatoren in der US-Wirtschaftspresse, Yang hat es vermasselt. „Das war die schlechteste Geschäftsentscheidung aller Zeiten.“


Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben