Green Motor | Spritspar-Schleichfahrt mit 20 Gramm Rennbenzin #Video

Spritspar-Schleichfahrt mit 20 Gramm Rennbenzin #Video

Jetzt bloß keine Buchstaben durcheinander bringen: 1.300 mpg. Nicht mph! Mit nur einer Gallone Sprit wollen Studenten der Brigham Young University 1.300 Meilen weit mit ihrem Auto schleichen. Das wären 550 Kilometer mit einem Liter. Das „langsamste Rennauto der Welt“ nennen die schlauen Konstrukteure aus Utah ihren Wagen in Fischform.

[shared_nggallery id=278 count=20 width=110 height=110 url=http://media.motorblog.com]

Bei der Studenten-Spritspar-Schleichwettfahrt SAE Supermileage in Michigan bekommen die Studenten 20 Gramm Treibstoff ausgehändigt, mit dem sie auf eine zehn Meilen lange Rennstrecke dürfen. Durchschnittstempo: 15 mph.

Ein kleines Beutelchen Treibstoff genügt der flachen Rennpelle im vergangenen Jahr für 1.135 Meilen. Das war allerdings nur Platz 2. Die Studenten sehen noch Luft nach oben und liebäugeln mit 2.000 mpg.

Pilotin Caroline Sorenson spricht freimütig über ihr Körpergewicht. Wöge sie zu wenig, müssten Gewichte für die Wettfahrt zugeladen werden. Das Auto selbst bringt es lediglich auf 99 Pfund.

Kaum zu glauben: Möglich wird das Spritspartwunder mit einem elektronisch gesteuerten, umgebauten Rasenmähermotor.

+ Link: SAE International | Fotos: Brigham Young University 

Autor: Mathias Rittgerott

Leave a Reply