[MotorSicherheit] Autofahrer nehmen wenig Rücksicht auf Schulwege

Autofahrer wenig Rücksicht SchulwegMehr als die Hälfte der Autofahrer hält sich vor Schulen nicht an die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Bei Tempomessungen vor 25 Schulen in Deutschland hat der ADAC in diesem Frühjahr ermittelt, dass mehr als 60 Prozent der Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs waren.

Mit Unterstützung von Polizei und Kommunen hat der Automobilclub die Geschwindigkeit von 43 828 Fahrzeugen gemessen: 26 329 davon fuhren zu schnell.

Den Negativrekord stellte ein Fahrzeugführer in Hamburg auf, der mit Tempo 96 an einer Grundschule vorbeiraste.

Zu einer größeren Akzeptanz von Tempo-Limits vor Schulen können laut dem ADAC Geschwindigkeits-Wechselzeichen beitragen. Mit diesen Schildern wird nach den kritischen Tageszeiten morgens und mittags sowie während der Ferien die zulässige Höchstgeschwindigkeit angepasst. Eine Verbesserung der Verkehrssicherheit könne auch durch bauliche Veränderungen an den Straßen – sogenannte Tempobremsen – erreicht werden.

tf/mei/ Foto: dpa

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Sicherheit“ bei TechFieber Motor / MotorFieber

Leave a Reply