Natur

Klimaschutz auf dem Watten-Meer / Foto: Envato
Klima, Natur

Mehr Klimaschutz für Watten-Meer

Mehr natürlicher Klimaschutz, Sicherheit in der Schifffahrt und gemeinsame Forschung: Deutschland, Dänemark und die Niederlande haben bei ihrer gemeinsamen Wattenmeerkonferenz in Wilhelmshaven vereinbart, noch enger beim Schutz des Unesco-Weltnaturerbes zusammenzuarbeiten. Dabei helfen soll auch ein übergreifender Managementplan, der während der deutschen Präsidentschaft der Wattenmeerzusammenarbeit in den vergangenen vier Jahren erarbeitet […]

Rainforest Connection Iot Monitoring System gegen illegale Abholzung
Circular Economy, Green Apps, Green IT, Greentech, Impact, Natur

Rainforest Connection rettet den Regenwald durch Live-Streaming

Der Regenwald, die grüne Lunge der Erde. Doch das für die Weltkugel essenzielle Biom wird bedroht, zum Beispiel von illegalen Rodungen der riesigen Bäume. Die Organisation Rainforest Connection zieht den Holzfällern allerdings einen Strich durch die Rechnung, mit Hilfe von speziellen Audio-Sensoren und Real-Time Datenübermittlungen.

Foto:Foto: Antoine Giret via Unsplash
Green Apps, Green Living, Greentech, Impact, Natur, Recycling

WWF-Kampagne gegen Plastikmüll: Virtuelle Welt soll helfen, die echte zu retten #OceanDetox

Beim WWF heißt es im Kampf für mehr Umweltschutz nun Virtual for Reality. Zusammen mit der Künstlergruppe Savespecies und dem Technologieunternehmen Journee hat die Naturschutzorganisation mit Saveyour.world eine virtuelle Welt errichtet, die spielerisch auf die weltweite Verschmutzung der Gewässer durch Plastikmüll aufmerksam macht und so das Bewusstsein für globale ökologische […]

Ökosysteme der Meere durch Ölverschmutzung bedroht
Greentech, Natur

Mithilfe von KI erkannt: Ölverschmutzung der Meere zu 94 Prozent vom Menschen verursacht

Die Ölverschmutzung der Meere ist neuen Forschungen zufolge zu einem viel größeren Teil vom Menschen verursacht als bisher angenommen. Mit etwa 94 Prozent sei die überwältigende Mehrheit auf menschliche Aktivitäten zurückzuführen – zum Beispiel auf Freisetzungen aus Schiffen, Offshore-Förderanlagen oder Pipelines. Das berichten Forschende im Fachmagazin «Science».