Greentech

Events: Live-Talk mit Batterie-Startup Nunam und Audi

Greentech Events Live Batterie Startup Nunam Audi

Greentech Live on stage erleben: Live-Event mit Batterie Startup Nunam und der Audi Umwelt-stiftung

Second-Life-Batterien für Elektroautos im Fokus: Das Startup Nunam soll des Batterien von Elektroautos neues Leben einhauchen: In Kooperation mit der Audi Stiftung für Umwelt soll Nunam, aus gebrauchten E-Auto-Batterien so genannte „Second-Life-Stromspeicher“ entwickelt.

Diese Systeme versorgen die Menschen in ländlichen Gebieten Indiens mit grünem Strom.+

Zweites Leben für E-Auto-Batterien

Die Hochvoltbatterie ist das Herzstück jedes E-Autos. Eine Kooperation der Audi Umweltstiftung mit dem deutsch-indischen Startup Nunam erprobt, wie Batteriemodule nach ihrem Einsatz im Fahrzeug sinnvoll weiterverwendet werden können. Als Second-Life-Stromspeicher erhalten die gebrauchten Batteriemodule ein zweites Leben außerhalb des Erprobungsfahrzeugs.

Beim Live-Talk im Audi Forum Ingolstadt diskutieren Prodip Chatterjee, Co-Gründer des Startups Nunam und Projektpartner der Audi Stiftung für Umwelt, und Alexander Kupfer, der bei Audi an nachhaltigen Produktkonzepten arbeitet.

Besucher_innen des Talks erfahren mehr über das Potenzial von Second-Life-Batterien und erhalten Einblicke in mögliche Anwendungsfelder sowie die Herausforderungen bei der Weiternutzung.

Moderiert wird das Gespräch in der Eventreihe „AFI live I Talk“ am Dienstag, 31. Mai 2022, ab 19.30 Uhr von Ursula Heller. Einlass zur Veranstaltung ist ab 19 Uhr.

Grüne Energie auch bei Stromausfall

Greentech Events Live Batterie Startup Nunam Audi

Greentech Events Live Batterie Startup Nunam Audi

Seit seiner Gründung im Jahr 2017 erforscht Nunam Anwendungsmöglichkeiten von Second-Life-Batterien. Das Startup hat sich zum Ziel gesetzt, vor allem ländliche Gebiete Indiens dezentral mit grünem Strom zu versorgen. Aus nur zwei gebrauchten Batteriemodulen des Audi e-tron1 entsteht ein Solar-Nano-Grid, also ein kleines Niedervolt-Stromnetz.

Ein Solar-Nano-Grid kann bis zu 40 Menschen eine Woche lang mit grünem Strom aus Sonnenkraft versorgen, auch ohne Anschluss ans öffentliche Elektrizitätsnetz oder bei Stromausfall.

Genutzt werden die Second-Life-Batterien in Indien zum Beispiel von Gemüsehändlern oder kleinen Restaurants. Vor allem diejenigen, die nachts ihrer Arbeit nachgehen, profitieren vom Licht, das durch die Stromspeicher erzeugt wird.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Latest News

To Top