Greentech

[Food] Ekel-Gemüse: Verbraucherschutzministerin Aigner erhält Warnungen wegen EHEC aufrecht

 [Food] Ekel-Gemüse: Verbraucherschutzministerin Aigner erhält Warnungen wegen EHEC aufrecht  Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner hält wegen der zahlreichen Erkrankungen durch den gefährlichen Durchfallerreger EHEC an der Warnung vor dem Verzehr roher Gurken, Blattsalate und ungekochter Tomaten fest. «Solange es den Experten in Deutschland und Spanien nicht gelungen ist, die Quelle des Erregers zweifelsfrei zu benennen, haben die allgemeinen Warnhinweise für Gemüse weiterhin Bestand», sagte die CSU-Politikerin der Zeitung «Bild am Sonntag» (Onlineausgabe).

Zur Kritik von Bauernverbänden und Lebensmittelhändlern an der Warnung des Robert-Koch-Instituts sagte Aigner, der Schutz der Verbraucher habe immer Vorrang vor wirtschaftlichen Interessen. «Deshalb war es richtig, dass die deutschen Fachbehörden frühzeitig gewarnt haben», sagte sei.

Außerdem trat die Ministerin dem Eindruck von Unstimmigkeiten zwischen Deutschland und Spanien über die Herkunft des Erregers entgegen. «National und international arbeiten die zuständigen Behörden mit Hochdruck an der Aufklärung des Falls», versicherte sie. Ein Ministeriumssprecher sagte dem Blatt, von einem Streit mit dem spanischen EU-Partner könne keine Rede sein.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Latest News

To Top