SolarpalrPhoenix SolarDas Photovoltaikunternehmen Phoenix Solar erwartet in diesem Jahr trotz der geplanten Förderkürzung einen Rekordumsatz. Die Erlöse sollen auf 660 bis 700 Millionen Euro steigen, wie die im TecDax notierte Gesellschaft am Mittwoch mitteilte. Davon sollen 20 Prozent im Ausland erzielt werden.

Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) soll auf 36 bis 40 Millionen Euro steigen. Im vergangenen Jahr hatte Phoenix einen Umsatz von 473 Millionen Euro und einen operativen Gewinn von 12,2 Millionen Euro erzielt.

Das Unternehmen hatte wegen der lang anhaltenden Unsicherheit über die weitere Entwicklung der Solarförderung in Deutschland bislang keinen konkreten Ausblick gegeben. Seit Montag gibt nun Klarheit, nachdem Bundestag und Bundesrat sich auf einen Kompromiss geeinigt haben.

Noch mehr Greentech-News gefällig? Folgt TechFieber Green bei Twitter!