Greentech

Landwirtschaft: Jedem zweiten Betrieb droht die Pleite

Cow von JelleS.

Ganz bittere Pille für die deutschen Landwirte, insbesondere die Milchbauern – die nun nach dem erneuten Preissturz bei der Butter mit nackten Existenzängsten kämpfen und Alarm schlagen. Der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter (BDM) warnt vor dem «Beginn einer Preissenkungsspirale im gesamten Milchsortiment».

Laut dem BDM-Vorsitzenden Romuald Schaber „ist das für uns katastrophal. Die Betriebe sind ausgelaugt. Sie stehen am Abgrund, so Schaber heute morgen in der «Neuen Osnabrücker Zeitung».

Nach Schabers Worten würde ein Großteil der Höfe ein Jahr mit Niedrigpreisen wie 2009 nicht überleben. «Jeder zweite Vollerwerbs-Landwirt könnte pleitegehen», sagt der BDM-Vorsitzende. Denn im vorigen Jahr hätten die Milchbauern in Deutschland «rund drei Milliarden Euro am Milchmarkt verloren». Deshalb sei auch das zweijährige Sofortprogramm der Bundesregierung für Landwirte über 750 Millionen Euro, davon etwa 500 Millionen für den Milchsektor, «ein Tropfen auf den heißen Stein. Das bringt nicht einmal einen Cent pro Kilogramm Milch», sagte Schaber.

Die Verbraucher sollten sich über den niedrigen Butterpreis nicht zu früh freuen, so der BDM-Vorsitzende. «Über längere Zeit gerechnet bleibt bei stark schwankenden Preisen der Profit beim Handel hängen.»

Photo: JelleS/cc

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Latest News

To Top