Internet-Adressen: Ziffern-Domains ab Freitag registrierbar

Das Warten hat ein Ende. Ab morgen haben Internet-Nutzer mehr Möglichkeiten für ihre Wunschadressen für die eigene Webseite. Die Registrierungsstelle Denic gibt neue Adressoptionen mit der Endung .de frei, wie der Branchenverband Bitkom am Donnerstag in Berlin mitteilte. «Ein- oder zweistellige Adressen wie vw.de, aber auch reine Ziffern-Domains wie 123.de sind ab sofort erlaubt», sagte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer. Auch Domains, die einem Auto-Kennzeichen oder einem Länderkürzel entsprechen, sind möglich – etwa dd.de oder de.de.

Ab Freitag um 9.00 Uhr können Interessenten entsprechende Anträge bei ihren Internet-Anbietern stellen. Die Provider nehmen die Registrierung bei der Denic vor. «Wie bei bisherigen Domain-Anträgen hat der erste Antragsteller die Nase vorn und erhält die Registrierung», erläuterte Scheer. Einschränkungen gebe es nur durch das Markenrecht. So dürfe zum Beispiel eine Privatperson nicht die Adresse vw.de besitzen. Der Autobauer, der diese Adresse für sich reservieren wolle, hatte durch ein Gerichtsverfahren zur Öffnung des Adress-Raums beigetragen. In etlichen anderen Ländern seien zweistellige Domain-Namen bereits seit längerem erlaubt.

arei/11N/ddp

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.