Wikileaks: Julian Assange willkürlich inhaftiert – so UN-Gremium

Wikileaks: Julian Assange willkürlich inhaftiert – so UN-Gremium

Die UN-Arbeitsgruppe für willkürliche Inhaftierungen ist der Ansicht, dass Wikileaks-Gründer Julian Assange "willkürlich inhaftiert" wurde. Das teilte das Gremium heute morgen mit. Für die Inhaftierung müsse er von Großbritannien und Schweden entschädigt werden. Die beiden... mehr »

[05.02.2016]

Wikileaks | Julian Assange raus aus Ecuador-Botschaft in London

Wikileaks | Julian Assange raus aus Ecuador-Botschaft in London

Wikileaks-Gründer Julian Assange will Botschaft von Ecuador in der britischen Hauptstadt London "bald" verlassen. Das erklärte Assange am Montag vor der Presse. Die genauen Gründe und Bedingungen nannte er nicht. Der Australier hält sich seit rund zwei Jahren in der ecuadorianischen... mehr »

[18.08.2014]

UPDATE: PRISM | Whistleblower Edward Snowden beantragt Asyl in Ecuador – US-Regierung warnt

UPDATE: PRISM | Whistleblower Edward Snowden beantragt Asyl in Ecuador – US-Regierung warnt

Update 19:24 Uhr: Nun bestätigt auch das Außenministerium von Ecuador via CNN, dass Whistleblower Snowden in dem südamerikanischen Land Asyl beantragt hat - mit Hilfe von Wikileaks. Laut Informationen des US-Newskanals soll die US-Regierung Ekuador, Kuba und Venezuela explizit... mehr »

[23.06.2013]

[Web] Absurd: Wau-Holland-Stiftung wegen WikiLeaks-Support Gemeinnützigkeit aberkannt

[Web] Absurd: Wau-Holland-Stiftung wegen WikiLeaks-Support Gemeinnützigkeit aberkannt

Wegen Unterstützung für die Enthüllungsplattform WikiLeaks ist nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" der Wau-Holland-Stiftung die Gemeinnützigkeit aberkannt worden. Die rückwirkende Entscheidung für das Jahr 2010 habe das Finanzamt... mehr »

[05.11.2012]

[Wikileaks] Cool: Mode-Designerin Vivienne Westwood entwirft Assange-T-Shirt

[Wikileaks] Cool: Mode-Designerin Vivienne Westwood entwirft Assange-T-Shirt

Die englische Modedesignerin Vivienne Westwood hat ein T-Shirt zur Unterstützung von Wikileaks-Gründer Julian Assange entworfen. Die Modedesignerin wurde kürzlich bei einem Besuch von Assange, der derzeit in der ecuadorianischen Botschaft in London festsitzt, mit einem T-Shirt... mehr »

[31.10.2012]

Wikileaks: Assange kritisiert Obama – per Videoauftritt vor der UNO

Wikileaks: Assange kritisiert Obama – per Videoauftritt vor der UNO

Web-Enthüller Julian Assange, der sich nach wie vor in der ecuadorianischen Botschaft in London aufhält, hat sich in einem Videoauftritt am Rande der Vollversammlung der Vereinten Nationen (UN) an US-Präsident Barack Obama gewandt. Der Außenminister Ecuadors, Ricardo Patino, hatte... mehr »

[27.09.2012]

Asyl in Ecuadors Botschaft: Web-Enthüller Assange rechnet mit bis zu 12 Monaten

Asyl in Ecuadors Botschaft: Web-Enthüller Assange rechnet mit bis zu 12 Monaten

Wikileaks-Gründer Julian Assange stellt sich auf einen Aufenthalt von bis zu einem Jahr in Ecuadors Botschaft in London ein. «Die schwedische Regierung könnte den Fall einstellen. Ich denke, das ist das wahrscheinlichste Szenario», sagte Assange in einem am Donnerstagabend... mehr »

[01.09.2012]

Asyl in Ecuador? Diplomatisches Ringen um Wikileaks-Gründer Assange spitzt sich weiter zu

Asyl in Ecuador? Diplomatisches Ringen um Wikileaks-Gründer Assange spitzt sich weiter zu

Der diplomatische Konflikt zwischen Großbritannien und Ecuador um Wikileaks-Gründer Julian Assange soll nach den Plänen Quitos eine größere internationale Dimension erhalten. Die ecuadorianische Führung beantragte eine Sondersitzung der Außenminister der Organisation... mehr »

[17.08.2012]

[Web] WikiLeaks: Enthüllungsplattform publiziert E-Mails von US-Sicherheits-Institut Stratfor

[Web] WikiLeaks: Enthüllungsplattform publiziert E-Mails von US-Sicherheits-Institut Stratfor

Neuer Streich der Online-Enthüllungsplattform: WikiLeaks hat am Montag damit begonnen, vertrauliche E-Mails des US-Strategieanalyseinstituts Stratfor zu veröffentlichen. Insgesamt besitze man mehr als fünf Millionen dieser Nachrichten, welche aus der Zeit zwischen Juli 2004 und... mehr »

[27.02.2012]

[Wikileaks] Militär-Verfahren gegen Informant Manning in zwei Wochen fortgesetzt

[Wikileaks] Militär-Verfahren gegen Informant Manning in zwei Wochen fortgesetzt

Das Militärverfahren gegen den mutmaßlichen Wikileaks-Informanten Bradley Manning wird in rund zwei Wochen fortgesetzt. Die Anklageverlesung gegen den Soldaten finde am 23. Februar in Fort Meade (US-Bundesstaat Maryland) statt, teilte die US-Armee mit. Dem 24-Jährigen wird... mehr »

[10.02.2012]