Facebook sucht Terror-Inhalte mit künstlicher Intelligenz im Social Network

Facebook sucht Terror-Inhalte mit künstlicher Intelligenz im Social Network

Social Network gegen Terror-Content: Facebook setzt künstliche Intelligenz ein, um terroristische Inhalte auf seiner Plattform zu entdecken. Dabei gehe es unter anderem darum, bereits bekannte Bilder und Videos beim erneuten Hochladen zu stoppen, erklärte die zuständige Facebook-Managerin... mehr »

[16.06.2017]

Social Media: Facebook will Hasskommentare schneller entfernen

Social Media: Facebook will Hasskommentare schneller entfernen

Schluss mit Social Hass - nach massiver Kritik am Umgang mit Hasskommentaren hat Facebook Veränderungen angekündigt: Der amerikanische Sozial-Netzwerk-King Facebook hat versprochen, Hasskommentare jetzt schneller aus dem Netz zu entfernen - das verspricht zumindest der Facebook-Manager... mehr »

[25.11.2015]

Terror-Abwehr: Bundespräsident Gauck prüft Vorratsdatenspeicherung – Zukunft offen

Terror-Abwehr: Bundespräsident Gauck prüft Vorratsdatenspeicherung – Zukunft offen

Die Zukunft der Vorratsdatenspeicherung ist wohl weiter offen. Am 16. Oktober verabschiedete der Bundestag zwar das Gesetz zur Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung, jetzt liegt das Gesetz aber zur Prüfung bei Bundespräsident Joachim Gauck - das will zumindest die "Bild"-Zeitung... mehr »

[19.11.2015]

Türkei sperrt Twitter nach Selbstmordanschlag

Türkei sperrt Twitter nach Selbstmordanschlag

Ein türkisches Gericht hat am Mittwoch die Sperrung des Kurznachrichtendiensts Twitter angeordnet und die Veröffentlichung von Fotos und Videos vom Selbstmordanschlag in der Stadt Suruc mit 32 Toten und über 100 Verletzten untersagt. Internetseiten, die Bilder des Attentats... mehr »

[22.07.2015]

Prism | NSA-Spionage soll 7 Anschläge in Deutschland verhindert haben

Prism | NSA-Spionage soll 7 Anschläge in Deutschland verhindert haben

Nach Angaben des Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, haben Informationen des US-Geheimdienstes National Security Agency (NSA) dazu beigetragen, sieben Terror-Anschläge in Deutschland zu vereiteln. Das berichtet die "Mitteldeutsche... mehr »

[18.07.2013]

[Video] Kony 2012: YouTube-Kampagne gegen Rebellenführer Joseph Kony millionenfach geklickt

[Video] Kony 2012: YouTube-Kampagne gegen Rebellenführer Joseph Kony millionenfach geklickt

Eine Web-Kampagne von «Invisible Children» gegen den blutrünstigen afrikanischen Rebellenführer Joseph Kony verbreitet sich vehement und schnell im Internet: Am Montag veröffentlichte die amerikanische Organisation ein Video über den gebürtigen Ugander auf YouTube, bis... mehr »

[09.03.2012]

[Social Media] Zwickauer Terrorzelle: Nürnberger wegen Facebook-Kommentar angeklagt

[Social Media] Zwickauer Terrorzelle: Nürnberger wegen Facebook-Kommentar angeklagt

In Nürnberg ist ein Mann wegen Volksverhetzung angeklagt worden, weil er im November 2011 bei Facebook das Tatortfoto eines durch die Zwickauer Terrorzelle getöteten türkischen Imbissbesitzers veröffentlicht und es mit ausländerfeindlichen Kommentaren versehen hatte. Wie... mehr »

[28.02.2012]

Facebook-Terror: Polizei in Finnland ringt mit Flut an Beschwerden wegen Social Network

Facebook-Terror: Polizei in Finnland ringt mit Flut an Beschwerden wegen Social Network

Die finnische Polizei erhält immer mehr Beschwerden wegen Missbrauchs der Internetplattform Facebook. Ein Sprecher der Polizei in Helsinki sagte, dass vornehmlich zwei Arten des Missbrauchs vorliegen: Die erste Kategorie bilden Männer auf Partnersuche. Diese verwenden häufig die... mehr »

[19.08.2010]

USA: Mann verhaftet wegen Terror-Ankündigung bei Twitter

USA: Mann verhaftet wegen Terror-Ankündigung bei Twitter

Wie erst heute bekannt wurde, ist vergangene Woche ein 52-jähriger Amerikaner aus Oklahoma verhaftet worden, da er über den MikroNews-Dienst Twitter ankündigte, ein Blutbad in seiner Gemeinde anzurichten. Das FBI soll den geistig verwirrten "Zwitscherer" mit der Twitter-ID... mehr »

[26.04.2009]

Großbritannien: Terroristen-Fahndung bei Facebook

Großbritannien: Terroristen-Fahndung bei Facebook

Das britische Innenministerium will soziale Netzwerke wie Facebook, Bebo und MySpace in die Vorratsdaten-Speicherung einbeziehen, um Terroristen und Kriminellen auf die Schliche zu kommen: Laut BBC gibt es im Londoner Innenministerium Pläne, die Anbieter künftig zur dauerhaften... mehr »

[25.03.2009]