Online lesen gegen Bares – bei Zeitungen von DuMont vielleicht ab 2014

Online lesen gegen Bares – bei Zeitungen von DuMont vielleicht ab 2014

Bezahlschranken für Online-Inhalte: Wer Zeitungen aus dem Kölner Medienhaus M. DuMont Schauberg MDS im Netz lesen will, soll künftig für einige Inhalte bezahlen.  Bei zwei Abo- und einer Boulevardzeitung könnte es von 2014 an Online-Bezahlschranken geben, berichtete der... mehr »

[08.09.2013]

Amazon-Gründer Bezos: Bloss keine Langweiler bei der Washington Post

Amazon-Gründer Bezos: Bloss keine Langweiler bei der Washington Post

Regel Nummer eins: Bloss keine Langeweile aufkommen lassen. Das kann für vieles gelten - bei Amazon-Gründer Jeff Bezos ist es die Devise für das neu erworbene Traditionsblatt "Washington Post". Bei dem setzt der neue Besitzer auf spannenden Journalismus. "Die Regel Nummer eins... mehr »

[05.09.2013]

Print-Medien | Amazon-Gründer Jeff Bezos kauft Washington Post

Print-Medien | Amazon-Gründer Jeff Bezos kauft Washington Post

Online schluckt Print: Was für ein Paukenschlag erschüttert heite die US-Medienbranche. Der Amazon-Gründer Jeff Bezos kauft die traditionsreiche "Washington Post". Das teilte die Zeitung selbst am Montagnachmittag auf ihrer Internetseite mit. Bezos soll 250 US-Dollar in bar bezahlen,... mehr »

[05.08.2013]

[Medien] Bye, bye, magazines: Time Warner verabschiedet sich vom Zeitschriften-Geschäft

[Medien] Bye, bye, magazines: Time Warner verabschiedet sich vom Zeitschriften-Geschäft

Erst, AOL und Kabel - jetzt die Magazine: Der US-Medienkonzern Time Warner trennt sich nach der Internettochter AOL und dem Geschäft mit Kabelanschlüssen nun auch von seinen Zeitschriften. Die Verlagssparte Time Inc. soll als eigenständiges Unternehmen an die Börse gebracht... mehr »

[07.03.2013]

AR: Die Rettung der gedruckten Zeitung? (Video)

AR: Die Rettung der gedruckten Zeitung? (Video)

Mit der Tageszeitung in der Print-Ausgabe geht es bergab, und zwar weltweit. In Japan gibt es nun eine Idee, wie man diesen Trend  vielleicht stoppen kann, indem man auch jüngste Leser für die großen Papierseiten interessiert. Der Schlüssel dafür ist eine Anwendung, die... mehr »

[08.02.2013]

[Medien] Schlankheitskur: Print-Krise zwingt WAZ-Gruppe zu hartem Sparkurs

[Medien] Schlankheitskur: Print-Krise zwingt WAZ-Gruppe zu hartem Sparkurs

Die Essener WAZ-Mediengruppe steht offenbar vor einem Umbau: Deutschlands drittgrößter Zeitungskonzern wolle sich deutlich verschlanken, berichtet der Nachrichtendienst "Kontakter". Die Zahl der bislang mehr als 140 Tochterfirmen solle demnach im nächsten Jahr auf etwa die Hälfte... mehr »

[09.12.2012]

[Medien] R.I.P: Grossverlag Gruner + Jahr lässt FTD sterben

[Medien] R.I.P: Grossverlag Gruner + Jahr lässt FTD sterben

Die Verlagsgruppe Gruner + Jahr will heute (Freitag/1100) Betriebsräte und Mitarbeiter über das Schicksal der Wirtschaftsmedien des Hauses informieren. Es sei mit einer Schließung der "Financial Times Deutschland" (FTD) zu rechnen, teilte ein Unternehmenssprecher... mehr »

[23.11.2012]

[Medien] FTD, adé: Verlag Gruner + Jahr macht „Financial Times Deutschland“ dicht – so die „FAZ“

[Medien] FTD, adé: Verlag Gruner + Jahr macht „Financial Times Deutschland“ dicht – so die „FAZ“

Der Vorstand des Hamburger Zeitschriftenverlags Gruner + Jahr (G+J) hat laut eines Berichts der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" am Dienstag beschlossen, die Wirtschaftszeitung "Financial Times Deutschland" (FTD) einzustellen und die Zeitschriften "Impulse" und "Börse Online"... mehr »

[20.11.2012]

[Medien] Print-Krise: Gruner+Jahr macht „Financial Times Deutschland“, „Impulse“ und „Börse Online“ dicht

[Medien] Print-Krise: Gruner+Jahr macht „Financial Times Deutschland“, „Impulse“ und „Börse Online“ dicht

Schon wieder Schreckensmeldungen aus der Verlags-Branche. Nach dem Aus für den gedruckten "Prinz" und dem Insolvenzantrag der "Frankfurter Rundschau" steht jetzt auch die "FTD" und deren Schwesterblätter auf der Kippe - wie der "Focus" meldet, wird das Hamburger Verlagshaus... mehr »

[17.11.2012]

IT-Kult-Bibel: Dritte deutsche „Wired“-Ausgabe auf der Spur der Online-Tracker

IT-Kult-Bibel: Dritte deutsche „Wired“-Ausgabe auf der Spur der Online-Tracker

Bühne frei für den dritten Versuch der deutschen Edition des Geek-Print-Mags: In der 3. deutschen "Wired"-Ausgabe widmet sich das Digitalkultur-, Technologie- und Wissenschaftsmagazin mit der Titelgeschichte den Mechanismen und den Menschen hinter der umstrittenen Online-Tracking-Branche. "Wired" erscheint... mehr »

[06.09.2012]