[Background] Internet-Aktivisten von Wikileaks: Die undichte Stelle im Netz

[Background] Internet-Aktivisten von Wikileaks: Die undichte Stelle im Netz

Die Betreiber des Internetportals Wikileaks wollen brisante Dokumente aus anonymen Quellen öffentlich zugänglich machen. Dass der Name an Wikipedia erinnert, ist gewollt: Wie bei dem großen Mitmach-Lexikon kann jeder etwas veröffentlichen. Bei Wikileaks geht es speziell um geheime... mehr »

[21.08.2010]

Sinneswandel? Haftbefehl gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange in Schweden aufgehoben

Sinneswandel? Haftbefehl gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange in Schweden aufgehoben

Sehr dubiose Geschichte rund um den Wikileaks-Gründer Julian Assange in Schweden: Die Stockholmer Staatsanwaltschaft hat den Haftbefehl gegen den Chef des Internet-Enthüllungs-Portals "Wikileaks", Julian Assange, jetzt wieder aufgehoben. Das teilte die Behörde soeben mit. Erst... mehr »

[21.08.2010]

Schwere Vorwürfe: WikiLeaks-Gründer Julian Assange wegen Vergewaltigungs-Vorwurf verhaftet

Schwere Vorwürfe: WikiLeaks-Gründer Julian Assange wegen Vergewaltigungs-Vorwurf verhaftet

Tiefer Fall eines Enthüllungs-Stars oder nur eine böse Diffamierungs-Kampagne der US-Militärs? Der Wikileaks-Chef und Gründer Julian Assange soll in Schweden eine junge Frau vergewaltigt haben. Eine weitere Frau soll zudem von dem 39-jährigen sexuell belästigt worden sein... mehr »

[21.08.2010]

Zensus2011: Portal zur Volkszählung 2011 startet im Web

Zensus2011: Portal zur Volkszählung 2011 startet im Web

Die deutschen Statistik-Behörden haben ein Web-Portal zur Volkszählung im nächsten Jahr gestartet. Das Internet- Angebot informiert über Verlauf und Zielsetzung des Zensus 2011. Befragt werden maximal zehn Prozent der Haushalte in Deutschland. Für den statistischen Gesamtüberblick... mehr »

[19.08.2010]

IPO-Fieber: US-Video-Portal Hulu will schnellstmöglich an die Börse – und 2 Milliarden Dollar einsacken

IPO-Fieber: US-Video-Portal Hulu will schnellstmöglich an die Börse – und 2 Milliarden Dollar einsacken

Die in den USA beliebte Video-Website Hulu zieht es nach Medienberichten an den Aktienmarkt. Ein Börsengang würde das Unternehmen mit etwa 2 Milliarden Dollar bewerten, berichteten die «New York Times» und die «Financial Times» am Montag übereinstimmend. Die Gespräche mit... mehr »

[17.08.2010]

IPO: Web-Video-Portal Hulu will an die Börse

IPO: Web-Video-Portal Hulu will an die Börse

Das US-Videoportal "Hulu" plant offenbar einen Börsengang im kommenden Herbst. Nach Medienberichten könnte der Wert der Internetplattform dabei mehr als zwei Milliarden Dollar betragen. "Hulu" bietet einem kostenlosen Video-on-Demand-Service ohne Registrierungspflicht an. Nutzer... mehr »

[16.08.2010]

Schweden: Piratenpartei stellt Server für Wikileaks

Schweden: Piratenpartei stellt Server für Wikileaks

Die in Schweden bereits sehr starke Piratenpartei kommt ihrer Verantwortung für Transparenz und digitale Bürgerrechte nach und kündigt an, für Wikileaks Server und Hostingservice zur Verfügung zu stellen. Dazu Piratepartiet-Sprecherin Anna Troberg: "Es würde mich nicht wundern,... mehr »

[29.07.2010]

Wikileaks: Opposition fordert Aufklärung nach Enthüllung der Afghanistan-Protokolle

Wikileaks: Opposition fordert Aufklärung nach Enthüllung der Afghanistan-Protokolle

Die Opposition hat von der schwarz-gelben Koalition nach der Veröffentlichung der Afghanistan-Protokolle die volle Aufklärung über den Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan gefordert. Grund für die Zweifel von SPD, Grünen und der Linkspartei an der Politik des Außen- und des Verteidigungsministerium... mehr »

[28.07.2010]

[Interview] Wikileaks: „Wir brauchen die klassischen Medien“

[Interview] Wikileaks: „Wir brauchen die klassischen Medien“

Die Enthüllungs-Plattform Wikileaks ist nach eigener Einschätzung auf die Zusammenarbeit mit den klassischen Medien angewiesen. «Die meisten Bürger, die unser Portal besuchen, können mit der Rohinformation nichts anfangen», sagte Sprecher Daniel Schmitt (Foto oben) der Deutschen... mehr »

[26.07.2010]

Springer sagt leise Servus zu Internet-Finanz-Portal – verkauft 75 Prozent von Wallstreet Online

Springer sagt leise Servus zu Internet-Finanz-Portal – verkauft 75 Prozent von Wallstreet Online

Das Medienhaus Axel Springer trennt sich von drei Beteiligungen an Finanzdienstleistern. Die Anteile an der Wallstreet Online AG (75,01 Prozent), der Wallstreet Online Capital AG (75,1 Prozent) sowie der Zertifikate Journal AG (33,3 Prozent) werden vom bisherigen Management und den... mehr »

[14.05.2010]