[Green Gadgets] Sonne, Wind oder Steckdosenstrom: Kinesis K3 Akkuladegerät nimmt, was es kriegt

[Green Gadgets] Sonne, Wind oder Steckdosenstrom: Kinesis K3 Akkuladegerät nimmt, was es kriegt

Sonne und Wind. Das hört sich nach perfektem Sommerurlaub an. Oder nach den Elementen, die dem Kinesis K3 den Engergieschub verpassen, der unterwegs fürs Handy, den MP3-Player oder andere mobile Gadgets benötigt wird. Eine Stunde Sonne oder Wind sorgt für etwa 30 Minuten... mehr »

[09.06.2012]

Öko-Hülle: Holz und Bambus fürs Apple iPad

Öko-Hülle: Holz und Bambus fürs Apple iPad

Holz statt Plastik: Walnuss- oder Kirschholz und schnell nachwachsender Bambus sollen für natürlichen Touch sorgen und Apples iPad angemessen schützen können. Die Shellcases, die der amerikanische iPod-/iPad-Accessoires-Spezialist Vers für den Tablet-PC des kalifornischen... mehr »

[31.05.2011]

Besser als Plastik: Zoë B macht Spielzeug für den Strand aus Pflanzen

Besser als Plastik: Zoë B macht Spielzeug für den Strand aus Pflanzen

Spielzeug zum Kompostieren: Nicht jedes Sandspielzeug schafft es den Weg zurück vom Strand nach Hause, keine Frage. Und so endet manch vergessenes Buddel-Objekt der lieben Kleinen mit großer Wahrscheinlichkeit in den wogenden Wellen der Natur – wo es mit all dem anderen Plastikmüll... mehr »

[12.05.2011]

Natürlich cool: ECOFan aus Bambus kühlt heiße Laptops

Natürlich cool: ECOFan aus Bambus kühlt heiße Laptops

Frischer Wind fürs Notebook. Und natürlich ganz natürlich: Denn der ECOFan hält jedes bis zu 17 Zoll große Laptop luftig kühl. Mit Bambus statt Plastik und zwei superleisen USB-Ventilatoren, die für den entsprechenden Lufthauch sorgen. Der umweltfreundlich Bambus-Laptopständer... mehr »

[10.05.2011]

Efergy: Beim Duschen ökologisch ticken

Efergy: Beim Duschen ökologisch ticken

Schon mal überlegt, wie schnell das Wasser beim heißen Duschen literweise über den Körper rinnt? Nein? Nun, wir ökologisch gesinnten Weltenbürger wissen ja, dass auch bei der täglichen Körperhygiene auf Umwelt zu setzen ist. Wasser- und Energieverbrauch sind zu limitieren,... mehr »

[29.04.2011]

Öko-Institut hilft bei der Suche nach den sparsamsten Elektro-Geräten

Öko-Institut hilft bei der Suche nach den sparsamsten Elektro-Geräten

Sparen beim TV-Glotzen, Wäschewaschen oder Geschirrspülen: Elektro-Geräte kosten nicht nur beim Kauf, auch Strom- und Wasserverbrauch gehen ins Geld und lassen sich mitunter nur schwer einschätzen. Deshalb bietet das Freiburger Öko-Institut unter www.ecotopten.de eine Orientierung. Das... mehr »

[13.04.2011]

Solar-Kraft für den Fahrrad-Computer: Solar Bike LCD Odometer

Solar-Kraft für den Fahrrad-Computer: Solar Bike LCD Odometer

Na endlich, der Frühling kommt! Für das kommende Wochenende sind bis zu 20 Grad prognostiziert - Zeit also, endlich mal wieder zu Radeln. Sich aus eigener Kraft auf zwei Rädern fortbewegen, das fällt klar unter das Prädikat "grün". Wenn dabei der Radcomputer noch mit Sonnenkraft... mehr »

[30.03.2011]

Rain And Thunder: Kopfhörer aus Holz von ThinkSound

Rain And Thunder: Kopfhörer aus Holz von ThinkSound

"Rain” und “Thunder” assoziiert man wohl zuallererst mit Rennpferden. Rennpferden der Extraklasse, die donnernd und schnaubend in ihren gestählten Körpern über die Bahn preschen. Aber nein. Es geht hier um neue Kopfhörer-Modelle von ThinkSound. Hinter Rain verbergen... mehr »

[14.03.2011]

Koostik: Öko-iPod-Dock

Koostik: Öko-iPod-Dock

Nicht billig, aber wohl auch gerade deswegen etwas besonderes: Das hölzerne, handgearbeitete Holz-iPod-Dock. Je nach Holzsorte ab 85 Dollar zu haben, tut das formschöne Teil nichts anderes, als die ewigen Gesetze der Akustik zu nutzen: Trichter verstärken die winzigen iPhone-Lautsprecher,... mehr »

[24.11.2010]

[GreenStyle] Kronleuchter aus recycelten Druckerkartuschen

[GreenStyle] Kronleuchter aus recycelten Druckerkartuschen

Recycling ist immer gut, keine Frage. Und wenn dabei ein Kronleuchter herauskommt, der das gewisse Geek-Extra hat, dann sind wir hell begeistert. Kreative Öko-Geister in den USA hatten die erleuchtende Idee, die Müllhalden unserer Welt etwas kleiner zu halten, indem sie gebrauchte... mehr »

[26.10.2010]