HTML 5: Spiele in der Adresszeile

Die aktuelle Web-Standardversion HTML 5 bietet mehr, als wir uns bisher erträumen konnten: Von Probablyinteractive kommt ein, wenn auch sehr simples, Spiel, dass in der Adresszeile des Browsers läuft. Bei URL-Hunter geht es darum, mit einem Buchstaben „O“ innerhalb von 30 Sekunden vier kleine „a“s einzufangen. Mehr ist auch gar nicht nötig, um die Fähigkeiten der heutigen Websprache zu demonstrieren.

[Link]

Google Chrome demnächst ohne MPEG-4

Das ist was Grösseres: Google hat angekündigt, den Chrome Browser vollständig auf HTML-5-Videos zu polen. Das ist vor allem durch die breite Unterstützung der freien Entwicklercommunity möglich geworden. Und weil man so furchtbar auf offene Codecs steht, will man dafür die Unterstützung von MPEG-4 (H.264) einstellen. Wie? Der wichtigste Video-Codec soll nicht mehr im innovativen Chrome laufen? Im Ernst? Ja, und es ist eine tolle, mutige Entscheidung, weil H.264 ein dickes Bündel von Patenten ist, das einer ganzen Reihe von Firmen (darunter Apple) gehört, die nach Lust und Laune beschliessen können, was ich mit diesem Video machen darf und was nicht. Also weg mit dem proprietären Kram und her mit Opensource-Formaten wie WebM (VP8) und Ogg Theora! Und danke an Google.

[Link]

Adobe kündigt HTML 5 Video Player an

Überraschung: Der Hersteller der ubiquitären Web-Video-Plattform Flash bietet jetzt auch ein frei zu verwendendes HTML 5 Widget an. Mit der Option, auf Flash-Video zu wechseln, falls unter HTML 5 nichts ankommt. Das dürfte dem kommenden Web-Standard einigen Schwung verleihen, und Adobe im Geschäft halten, falls Flash doch dem üblichen Tech-Zyklus anheimfällt.

[Link]

LG Mini GD880: Kompaktes Touchscreen-Handy mit HTML 5 Browser Phantom

LG Mini GD880

Schnell und stabil ins mobile Internet. Das soll möglich sein mit LGs bereits im Februar angekündigten Kompakt-Smartphone, dem LG Mini GD880, das nun Ende des Monats auf den Markt kommt. Der südkoreanische Elektronik-Riese hat seinen Handy-Winzling mit einem HTML 5 fähigen Browser ausgestattet. Neben einer besseren Internetverbindung haben User damit auch die Möglichkeit, mit bis zu zehn Browserfenstern gleichzeitig zu hantieren. „LG Mini GD880: Kompaktes Touchscreen-Handy mit HTML 5 Browser Phantom“ weiterlesen

Internet Explorer 9, mit HTML 5, ohne XP

Der Microsoft IE 9 befindet sich derzeit noch tief im Beta-Stadium, will aber schon mit Vorab-News auf sich aufmerksam machen. So verspricht Microsoft eine schnellere Javascript-Engine, was auch dringend nötig ist, um wenigstens annähernd mit den moderneren Konkurrenz-Browsern mithalten zu können. Ebenfalls mit auf der Liste: Unterstützung für HTML 5. Erfreulich, dass die W3C Standards auch in Redmond eine Rolle spielen sollen. „Internet Explorer 9, mit HTML 5, ohne XP“ weiterlesen

Flash ist so tot wie die Floppy Disk: Steve Jobs

Der Chef von Apple muss es ja wissen: Auf seiner iPad Promo Tour verbreitet er, unterschiedlichen Quellen zufolge, die Kunde, dass das heute ubiquitäre Adobe Flash denächst durch HTML 5 und H.264 ersetzt würde, und dass man sich davon genau so trennen müsse wie von anderen veralteten Technologien. So wie Floppy-Laufwerken, FireWire 400 oder Musik-CDs. Soll er gesagt haben. El Jobso, wir hören dir zu. Atemlos.

[Link]