Frühwarnsystem: Selbstlernende Software soll Fake News entlarven

Frühwarnsystem: Selbstlernende Software soll Fake News entlarven

Eine selbstlernende Software des Fraunhofer FKIE soll den Kampf gegen Fake News in sozialen Netzwerken wie Facebook vereinfachen und Falschnachrichten automatisch erkennen. Das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE hat ein Software-Tool... mehr »

[07.05.2019]

[IFA] ChameleoAD: Die Welt, wie sie Marketingleute gern hätten

[IFA] ChameleoAD: Die Welt, wie sie Marketingleute gern hätten

Ganz interessant sind auch die Forschungen der Fraunhofers zu anpassungsfähigen digitalen Leitsystemen. Unter der Bezeichnung ChameleoAD stellt das Fraunhofer IGD ein System vor, das in bereits bestehende digitale Leitsysteme integriert werden kann. Gedacht ist das System eigentlich,... mehr »

[06.09.2011]

[IFA] Fraunhofer-Institut entwickelt interaktives Schaufenster

[IFA] Fraunhofer-Institut entwickelt interaktives Schaufenster

Immer wieder interessant ist auf Elektronikmessen der Besuch des Fraunhofer-Instituts. Besonders in diesem Jahr, denn auf der IFA ist durch all die 3D-Fokussierung eine eher an einen Jahrmarkt erinnernde Stimmung greifbar. Da ist man froh, wenn freundliche, wirklich nur ganz leicht... mehr »

[06.09.2011]

[Greentech] Wellengeneratorschiffe fischen Strom aus dem Meer

[Greentech] Wellengeneratorschiffe fischen Strom aus dem Meer

Das Fraunhofer Institut, genauer dessen "Center for Manufacturing Innovation" in Boston stellte aktuell ein neues Konzept zur Energiegewinnung auf der Clean Technology 2011 Conference and Expo vor: Wellenkraftgeneratoren werden bisher in Küstennähe verankert und mit Seekabeln... mehr »

[18.07.2011]

iPhone und iPad in sechs Minuten geknackt

iPhone und iPad in sechs Minuten geknackt

Sicherheitsforscher am deutschen Fraunhofer Institut haben gezeigt, dass ein gestohlenes iPhone oder iPad unter Ausnutzung bereits bekannter Sicherheitslücken innerhalb von sechs Minuten geknackt werden kann - und zwar so, dass sämtliche Passwörter dem Angreifer bekannt werden.... mehr »

[10.02.2011]