Amoklauf Winnenden: Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen Vater von Tim K.

Amoklauf Winnenden: Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen Vater von Tim K.

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung ein Ermittlungsverfahren gegen den Vater des Amokläufers Tim K. von Winnenden, Jörg K., eingeleitet. Die Pistole, die Tim K. für das Schulmassaker an der Albertville-Realschule benutzte, eine Beretta... mehr »

[16.03.2009]

[Exklusiv][Winnenden] Interview mit Krautchan-Betreiber zur gefälschten Amoklauf-Ankündigung: „Wir sitzen auf einer Bombe“

[Exklusiv][Winnenden] Interview mit Krautchan-Betreiber zur gefälschten Amoklauf-Ankündigung: „Wir sitzen auf einer Bombe“

Im Interview mit TechFieber.de erhebt der Betreiber des zweifelhaften Web-Forums Krautchan.net, auf dem die gefälschte Ankündigung des Amoklaufs von Tim K. in Winnenden gepostet war, Vorwürfe gegen die Ermittler und die Medien. Nun arbeiten die Betreiber, die die Fälscher... mehr »

[15.03.2009]

[UPDATE 2] [Winnenden] Killerspiele: Tim K. spielte vor Amoklauf Computerspiel „Far Cry 2“

[UPDATE 2] [Winnenden] Killerspiele: Tim K. spielte vor Amoklauf Computerspiel „Far Cry 2“

Digitale Spurensuche im Netz: Informationen des "Spiegel" zufolge soll der 17-Jährige Amokläufer von Winnenden, Tim K., noch am Abend vor der Tat das Ego-Shooter-Computerspiel "Far Cry 2" gespielt. Dies hätte die Auswertung seines Computers ergeben, so das Nachrichtenmagazin. Der... mehr »

[14.03.2009]

[Amoklauf Winnenden] Gefälschte Amok-Ankündigung bei Krautchan.net: „Die Szene jubelt“

[Amoklauf Winnenden] Gefälschte Amok-Ankündigung bei Krautchan.net: „Die Szene jubelt“

Die Geschichte um die Fake-Amok-Ankündigung beim Internet-Portal Krautchan.net wird immer makaberer: "In der Szene wird am Freitag über den fragwürdigen Coup jubiliert", berichtet soeben die Netzeitung in Berufung auf die DPA. "Der Fall wird als epischer Gewinn gefeiert, weil er... mehr »

[13.03.2009]

[UPDATE] Falsche Amoklauf-Warnung im Netz: Polizei weist Pannen-Vorwurf in Winnenden zurück

[UPDATE] Falsche Amoklauf-Warnung im Netz: Polizei weist Pannen-Vorwurf in Winnenden zurück

Fake-Amok-Ankündigung im Internet: Der angebliche Ermittlungserfolg erwies sich als Falschinformation: Tim K. hat den Amoklauf nicht von seinem PC aus in einem Chat-Forum angekündigt. Die Polizei weist den Vorwurf einer Panne allerdings zurück und verteidigt Baden-Württembergs... mehr »

[13.03.2009]

Amoklauf Winnenden: Innenminister Rech bestätigt gefälschte Internet-Ankündigung

Amoklauf Winnenden: Innenminister Rech bestätigt gefälschte Internet-Ankündigung

Baden-Württembergs Innenminister Rech hat inzwischen eingeräumt, dass den Ermittlungsbehörden ein peinlicher Ermittlungsfehler unterlaufen ist: "Irgendein Verrückter hat wohl eine schlimme Falschmeldung in die Welt gesetzt", sagte Rech in der Nacht der "Süddeutschen Zeitung". Der... mehr »

[13.03.2009]

[UPDATE2] Amoklauf Winnenden: Ankündigung von Tim K. im Web eine Fälschung?

[UPDATE2] Amoklauf Winnenden: Ankündigung von Tim K. im Web eine Fälschung?

Peinlicher Ermittlungsfehler: Baden-Württembergs Innenminister Rech steht in der Kritik: Am Donnerstag Mittag verlas Rech bei einer Pressekonferenz das Protokoll eines am frühen Dienstagmorgen geführten Internet-Chats zwischen Tim K. und einem gewissen Bernd aus Bayern. In diesem... mehr »

[12.03.2009]

Winnenden, Twitter und das Netz: Journalisten-Verband kritisiert Selbstinszenierung scharf

Winnenden, Twitter und das Netz: Journalisten-Verband kritisiert Selbstinszenierung scharf

Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) hat die Berichterstattung über den Amoklauf im baden-württembergischen Winnenden bei Stuttgart scharf kritisiert. Einige Journalisten hätten den Internetdienst Twitter zur Selbstdarstellung genutzt und seien dabei äußerst pietätlos vorgegangen.... mehr »

[12.03.2009]

Winnenden und die Killerspiele

Winnenden und die Killerspiele

Nach dem Amoklauf in Winnenden bei Stuttgart steht die Nation unter Schock. Noch ist nicht geklärt, warum der bis dahin unauffällige Teenager sich einfach so aus dem väterlichen Waffenarsenal eine grosskalibrige Handfeuerwaffe (Abbildung ähnlich der Tatwaffe) nehmen konnte, um... mehr »

[12.03.2009]

Winnenden: Amokläufer Tim K. kündigte Tat im Internet an

Winnenden: Amokläufer Tim K. kündigte Tat im Internet an

Dienstagnacht, also nur wenige Stunden vor seiner Schreckenstat in der Albertville-Realschule in Winnenden, kündigte der 17-jährige Tim K. seinen Amoklauf in einem Web-Forum an und prahlte mit Waffen - wurde aber nicht ernstgenommen. Wie der baden-württembergische Innenminister... mehr »

[12.03.2009]