[Background] Internet-Aktivisten von Wikileaks: Die undichte Stelle im Netz

[Background] Internet-Aktivisten von Wikileaks: Die undichte Stelle im Netz

Die Betreiber des Internetportals Wikileaks wollen brisante Dokumente aus anonymen Quellen öffentlich zugänglich machen. Dass der Name an Wikipedia erinnert, ist gewollt: Wie bei dem großen Mitmach-Lexikon kann jeder etwas veröffentlichen. Bei Wikileaks geht es speziell um geheime... mehr »

[21.08.2010]

Sinneswandel? Haftbefehl gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange in Schweden aufgehoben

Sinneswandel? Haftbefehl gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange in Schweden aufgehoben

Sehr dubiose Geschichte rund um den Wikileaks-Gründer Julian Assange in Schweden: Die Stockholmer Staatsanwaltschaft hat den Haftbefehl gegen den Chef des Internet-Enthüllungs-Portals "Wikileaks", Julian Assange, jetzt wieder aufgehoben. Das teilte die Behörde soeben mit. Erst... mehr »

[21.08.2010]

Schwere Vorwürfe: WikiLeaks-Gründer Julian Assange wegen Vergewaltigungs-Vorwurf verhaftet

Schwere Vorwürfe: WikiLeaks-Gründer Julian Assange wegen Vergewaltigungs-Vorwurf verhaftet

Tiefer Fall eines Enthüllungs-Stars oder nur eine böse Diffamierungs-Kampagne der US-Militärs? Der Wikileaks-Chef und Gründer Julian Assange soll in Schweden eine junge Frau vergewaltigt haben. Eine weitere Frau soll zudem von dem 39-jährigen sexuell belästigt worden sein... mehr »

[21.08.2010]

Schweden: Piratenpartei stellt Server für Wikileaks

Schweden: Piratenpartei stellt Server für Wikileaks

Die in Schweden bereits sehr starke Piratenpartei kommt ihrer Verantwortung für Transparenz und digitale Bürgerrechte nach und kündigt an, für Wikileaks Server und Hostingservice zur Verfügung zu stellen. Dazu Piratepartiet-Sprecherin Anna Troberg: "Es würde mich nicht wundern,... mehr »

[29.07.2010]

Wikileaks: Opposition fordert Aufklärung nach Enthüllung der Afghanistan-Protokolle

Wikileaks: Opposition fordert Aufklärung nach Enthüllung der Afghanistan-Protokolle

Die Opposition hat von der schwarz-gelben Koalition nach der Veröffentlichung der Afghanistan-Protokolle die volle Aufklärung über den Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan gefordert. Grund für die Zweifel von SPD, Grünen und der Linkspartei an der Politik des Außen- und des Verteidigungsministerium... mehr »

[28.07.2010]

[Interview] Wikileaks: „Wir brauchen die klassischen Medien“

[Interview] Wikileaks: „Wir brauchen die klassischen Medien“

Die Enthüllungs-Plattform Wikileaks ist nach eigener Einschätzung auf die Zusammenarbeit mit den klassischen Medien angewiesen. «Die meisten Bürger, die unser Portal besuchen, können mit der Rohinformation nichts anfangen», sagte Sprecher Daniel Schmitt (Foto oben) der Deutschen... mehr »

[26.07.2010]

[Video] „Collateral Murder“: Wikileaks stellt US-Militärs und -Regierung an den Pranger

[Video] „Collateral Murder“: Wikileaks stellt US-Militärs und -Regierung an den Pranger

Die ZDF-Sendung "Frontal 21" hat uns gerade auf dieses schockierendes Video aus dem Irak im Jahr 2007 aufmerksam gemacht. Das Video zeigt Angriffe auf Zivilisten aus US-Hubschraubern, bei denen auch Fotografen der Nachrichtenagentur Reuters ums Leben kamen. Die Reuters ging... mehr »

[13.04.2010]

Google vs. China: Cyberwar

Google vs. China: Cyberwar

Hier stehen sich zwei Giganten Auge in Auge gegenüber: Auf dem offiziellen Google-Blog steht seit gestern nachmittag (US-Zeit, bzw letzte Nacht in unserer Zeit) eine ausführliche Presseerklärung: Zahlreiche chinesische Google-Mail-Accounts wurden gehackt, vor allem von dortigen... mehr »

[13.01.2010]

Russischer Facebook-Investor DST soll ICQ von AOL abkaufen

Russischer Facebook-Investor DST soll ICQ von AOL abkaufen

Der Facebook-Investor Digital Sky Technologies (DST) könnte dem frisch vom Medien-Riesen Time Warner losgelösten "Online-Dienst" AOL den Instant-Messaging-Service ICQ abkaufen. Dies berichtet zumindest heute die russische Zeitung "Vedomosti". [Link] [via] mehr »

[14.12.2009]

ACTA: Verträge gegen Konsumenten und Künstler

ACTA: Verträge gegen Konsumenten und Künstler

Das Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) wird weiter unter Ausschluss der Öffentlichkeit verhandelt, derzeit in Rabat, Marokko. Die Gespräche begannen im Oktober 07, im Mai letzten Jahres kamen dann Dokumente via Wikileaks an die Öffentlichkeit. In kurzen Worten, die USA,... mehr »

[05.02.2009]