VW USA Zoll soll Volkswagen bis zu drei Milliarden Euro kosten #MotorBusiness

VW USA Zoll soll Volkswagen bis zu drei Milliarden Euro kosten #MotorBusiness

VW USA Zoll wird mega teuer: Der amtierende Volkswagen-Chef Herbert Diess warnt vor Milliardenkosten durch möglichen hohen USA Zoll für Autos. "Das wäre schwer zu verdauen. Es könnte uns zwei bis drei Milliarden Euro kosten - im schlimmsten Fall, bei 25 Prozent Zoll", so Diess... more »

[04.03.2019]

eCars aus USA: VW plant Elektroauto-Produktion in Chattanooga

eCars aus USA: VW plant Elektroauto-Produktion in Chattanooga

  Beim geplanten Ausbau der Elektromobilität will Volkswagen auch in Nordamerika E-Autos bauen. Derzeit werde dafür in den USA ein Produktionsstandort gesucht, sagte ein Unternehmenssprecher am Donnerstag. Das bereits bestehende Werk in Chattanooga im Bundesstaat Tennessee... more »

[01.12.2018]

US-Strafzoll: Mercedes und BMW besonders belastet

US-Strafzoll: Mercedes und BMW besonders belastet

Die deutschen Autohersteller Mercedes und BMW wären von US-Strafzöllen auf importierte Autos am stärksten betroffen. Mercedes verkaufte von Januar bis Mai 2018 in den USA 147.000 Fahrzeuge, davon waren mit 96.000 rund 65 Prozent außerhalb der Vereinigten Staaten hergestellt... more »

[06.07.2018]

eCars: Elektroauto-Boom in China hält an – Europa und USA abgehängt

eCars: Elektroauto-Boom in China hält an – Europa und USA abgehängt

China hängt den Rest der Welt beim Absatz von Elektroautos immer deutlicher ab. Der Abstand zu den USA wuchs laut einer Studie des Brancheninstituts CAM in Bergisch Gladbach deutlich - insgesamt wurden im vergangenen Jahr im Reich der Mitte 777 000 E-Autos abgesetzt, 53 Prozent... more »

[19.01.2018]

Rasen on demand: Porsche startet Flatrate für 2.000 US-Dollar pro Monat mit acht Modellen

Rasen on demand: Porsche startet Flatrate für 2.000 US-Dollar pro Monat mit acht Modellen

Porsche hat einen neuen spannenden neuen Dienst für Sportwagen und SUVs vorgestellt: Mit dem sogenanten "Passport Subscription Programm" können sich Interessierte in Atlanta für 2.000 US-Dollar pro Monat einen mit acht Modellen zur Verfügung stehenden Porsche mieten. Biskang... more »

[12.10.2017]

Dieselgate | US-Regierung verklagt Audi-Manager: „Verschwörung zum Betrug“

Dieselgate | US-Regierung verklagt Audi-Manager: „Verschwörung zum Betrug“

Die US-Regierung will einen ehemaligen Audi-Manager wegen angeblicher Mittäterschaft beim Abgas-Skandal des Volkswagen-Konzerns <DE0007664039> zur Verantwortung ziehen. Gegen den 60-jährigen Italiener, dem Verschwörung zum Betrug und Verstöße gegen US-Umweltrecht vorgeworfen... more »

[07.07.2017]

Dieselgate | VW noch nicht über den Berg – Trotz Einigung mit  US-Regierung

Dieselgate | VW noch nicht über den Berg – Trotz Einigung mit US-Regierung

Nach wie vor wehen sehr dunkle Wolken über Wolfsburg: Trotz der Einigung im Abgasskandal mit der US-Regierung sieht sich der Volkswagen-Konzern noch nicht über den Berg. „Wir müssen uns darauf einstellen, dass in den Medien weiterhin intensiv über uns berichtet und auch spekuliert... more »

[13.01.2017]

Car-to-X: Audi vernetzt sich mit Ampeln – Audi A4 und Q7 in USA #SmartCity

Car-to-X: Audi vernetzt sich mit Ampeln – Audi A4 und Q7 in USA #SmartCity

Alte Binsenweißheit: Wer die Ampel-Schaltung genau kennt, sprich wer weiß, wann eine Ampel auf Rot oder Grün schaltet, fährt effizienter. Autobauer Audi macht seine Autos diesbezüglich nun ganz besonders schlau und füttert in den Staaten Audi A4 und Q7 mit „Ampelinformation“... more »

[07.12.2016]

Kritischer Volkswagen USA-Chef: Besser auf Autokäufer einstellen

Kritischer Volkswagen USA-Chef: Besser auf Autokäufer einstellen

Kritischer neuer VW-Amerika-Boss Woebcken: In der Vergangenheit habe Volkswagen oft nicht die richtigen Autos für den US-Markt angeboten Der neue Volkswagen USA-Chef Hinrich J. Woebcken, sieht gute Chancen für die Marke VW in den USA, räumt aber auch ein, dass VW nicht immer... more »

[17.09.2016]

Autsch hoch 2: VW Rückruf von 680.000 Autos in USA – auch wegen Airbag-Probleme

Autsch hoch 2: VW Rückruf von 680.000 Autos in USA – auch wegen Airbag-Probleme

Super-Gau für deutsche Autobauer in USA: Gestern die Daimler-Tochter Mercedes-Benz, heute nun also auch Volkswagen: Volkswagen muss in den USA rund 680.000 Fahrzeuge wegen möglicherweise defekter Airbags die Werkstatt zurückrufen. VW sei von einer US-Behörde informiert... more »

[10.02.2016]

MotorBusiness | Defekte Mercedes-Airbags: Daimler ruft in USA 840.000 Autos zurück

MotorBusiness | Defekte Mercedes-Airbags: Daimler ruft in USA 840.000 Autos zurück

Der Autobauer Daimler ruft in den USA vorsorglich rund 840.000 Fahrzeuge wegen möglicherweise defekter Airbags zurück. Die Kosten für den vorsorglichen Rückruf werden mit 340 Millionen Euro veranschlagt, teilte Daimler heute abend mit. Noch mehr Trouble in USA: Defekte... more »

[09.02.2016]