X Y Z

Zeitwende bei Audi: Carsharing mit Flatrate und Wechsel zwischen Modellen – 25 Prozent reine E-Autos bis 2025, Diesel bleibt

Nur wenige Wochen nach der Vorstellung der VW-Konzernstrategie will Audi seine Ideen für die Zukunft präsentieren. „Wir entwerfen gerade unsere eigene Strategie und geben ihr den letzten Schliff. Ende Juli werden wir sie intern vorstellen und ausrollen“, kündigte Audi-Vorstandschef Rupert Stadler im Interview mit der Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche an.

Audi-Chef Rupert Stadler: Strategie 2025

Beide Strategien würden nach Stadlers Meinung gut ineinandergreifen: „Wir überschreiben die neue Strategie mit drei Begriffen, die die großen Trends unserer Branche beschreiben: Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Urbanisierung. Das sind die Themenfelder, die wir durch unsere Produkte mitprägen werden.“ Read more

 Studie Carsharing

Viele Experten sehen eine wachsende Bedeutung von Carsharing in Ballungsräumen. Jeder zweite Automobilexperte (47 Prozent) geht einer Befragung von 100 Geschäftsführern und Vorständen von Fahrzeugherstellern und Zulieferern im Auftrag des Digitalverbands Bitkom zufolge davon aus, dass in zehn Jahren die Mehrheit der Autofahrer in Ballungsräumen kein eigenes Fahrzeug mehr besitzt, sondern Carsharing nutzt. Read more

CarUnity: Carsharing von Opel

Neuer Player im brummenden Carsharing-Markt kommt recht ordentlich voran: Eigenem Bekunden nach zählt Autobauer Opel für sein Carsharing Konzept „CarUnity“ nach einem guten Monat rund 5.000 App-Nutzer. Zudem sind laut Opel ca. 1.500 Autos über die neue Plattform erhältlich, die meisten davon im Rhein-Main Gebiet, der Heimatregion von Opel Read more

Neuer Player im Bereich “Connected Mobility”: Nun setzt also auch Autobauer Ford auf flexiblen und “multi-modale Mobilitätslösungen”in städtischen Ballungsräumen. Dazu präsentierte die Ford Motor Company bei der “Further with Ford”-Trends-Konferenz in Kalifornien ein Elektro-Konzept-Fahrrad vor, genannt MoDe:Flex. Es ist zusammenklappbar, so dass es sich problemlos in Autos oder in der U-Bahn transportieren lässt. Read more

BMW DriveNow Ausbau geplant

BMW will seinen Carsharing-Dienst DriveNow noch in diesem Jahr mit 400 elektrischen i3 erweitern. Vorstandsmitglied Peter Schwarzerbauer kündigte in der Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche zudem an, DriveNow „deutlich auszubauen und zu beschleunigen“. Derzeit ist BMW mit 3.100 Fahrzeugen in acht Städten weltweit vertreten. Read more

DriveNow elektrisiert London: Premium Carsharing Service erweitert die Flotte um den BMW i3

Carsharing wird eCarsharing: Der Carsharing-Dienst DriveNow beginnt mit der Erweiterung seiner Fahrzeugflotte um den BMW i3. Seit Anfang der Woche können DriveNow-Kunden in London den elektrisch angetriebene Kompakt-Flitzer nutzen. Ab Sommer sollen weitere Städte folgen – auch in Deutschland. Read more

Studie: Carsharing wächst, aber privates Auto kein Auslaufmodell

Das Autoteilen in Deutschland erfreut sich einer neuen Studie zufolge zunehmender Beliebtheit – doch Carsharing wird auch in den kommenden Jahren den privaten Pkw nicht verdrängen. Read more

car2go: Neue App soll CarSharing noch einfacher machenDesign und Opt

Der Daimler-Ableger Car2Go hat sich eine neue App verpasst und verspricht, nun noch einfacher mit Carsharing ans Ziel zu kommen. Dafür hat Car2Go einige Dinge in der App optimiert und schneller und komfortabler gemacht. Read more

 Carsharing international: DriveNow und ChargeNow mit Roaming

Was Daimler mit Car2Go kann, kann der Münchner Rivale erst recht. Sagt man sich wohl dieser Tage in der BMW-Zentrale. Denn die BMW-Mobilitäts-Abteilung „BMW i Mobility Services“ legt nach beim Carsharing-Dienst DriveNow und ChargeNow – ab sofort ist der Service mit Roaming grenzenlos verfügbar.

Und: DriveNow startet den Betrieb in Wien. Rivale Car2Go ist bereits seit über 2 Jahren in der Öschi-Hauptstadt aktiv. Read more

DriveNow mit neuer App: Fahrzeuge per Smartphone öffnen

DriveNow, das Carsharing Joint Venture der BMW Group und der SIXT SE, hat sich eine neue DriveNow App für Android und iOS ausgedacht.

Neben einem neuen Design bietet die Applikation für Smartphone und Tablet eine optimierte Bedienbarkeit und umfangreiche neue Features. So können die Kunden beispielsweise mit Hilfe der Swipe-Funktion die nächstgelegenen Fahrzeuge noch schneller finden, mit einem Touch reservieren und das reservierte Auto direkt über die App öffnen und schließen.

Read more

Opel plant eigenes Carsharing-Angebot

Nun will als auch Autobauer Opel ein eigenes Carsharing-Angebot starten – entsprechende Pläne kündigte zumindest Opel-Marketingchefin Tina Müller an. „Wir haben in Sachen Carsharing etwas vor – und werden noch dieses Jahr ein Angebot präsentieren, das sich von bestehenden Diensten unterscheidet“, sagte Müller der „auto motor und sport“.

Read more