MAN LKW nutzfahrzeuge Studie

Der Rückgang der Nutzfahrzeugnachfrage hat sich im April in der Europäischen Union (EU) unvermindert fortgesetzt. Mit 138.630 Fahrzeugen seien 11,9 Prozent weniger neu zugelassen worden als im entsprechenden Vorjahresmonat, teilte der Branchenverband ACEA am Mittwoch in Brüssel mit. Im März war die Nachfrage bereits um 11,8 Prozent gesunken. Die Nachfrage ging in allen wichtigen Märkten zurück, vor allem erneut in Italien und Spanien recht deutlich, während das Minus in Deutschland und Frankreich eher moderat ausfiel. Read more

Die Nachfrage nach Nutzfahrzeugen hat im Januar in der Europäischen Union nachgelassen. Insgesamt wurden 141.120 Lastwagen und Busse neu zugelassen. Das sind 4,7 Prozent weniger als ein Jahr zuvor, wie der Branchenverband ACEA am Dienstag in Brüssel mitteilte. Von den größeren Märkten legte die Nachfrage allein in Deutschland mit mit einem Wachstum von 3,1 Prozent noch zu. In anderen großen Märkten wie Großbritannien (minus 8,1%) und Frankreich (minus 1,8%) ging die Entwicklung nach unten. Read more

Daimler, Volkswagen und Renault prüfen eine mögliche Zusammenarbeit bei der Transporterproduktion. „Wir wollen mit VW in diesem Jahr entscheiden, ob wir unsere Kooperation bei den großen Transportern fortsetzen“, sagte Daimler-Transporterchef Volker Mornhinweg der Fachzeitung „Automobilwoche“. Read more

Die Nachfrage nach Nutzfahrzeugen hat im November in der EU deutlich angezogen. Insgesamt wurden 171.670 Lastwagen und Busse neu zugelassen, das sind 8,4 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie der Branchenverband ACEA am Dienstag in Brüssel mitteilte. Von den größten Märkten legte vor allem die Nachfrage in Großbritannien mit 19,4 Prozent besonders kräftig zu. Aber auch in Deutschland (plus 13,9 Prozent) und Frankreich (plus 9,9 Prozent) zeigte die Entwicklung deutlich nach oben. Spanien verbuchte hingegen einen Rückgang um 14,6 Prozent. Read more

daimler mercedes omnibus bus citaro
Die Daimler-Omnibussparte rechnet angesichts leerer öffentlicher Kassen in diesem Jahr mit dem niedrigsten Busmarkt-Volumen in Europa seit 13 Jahren. Hauptgrund sei die schwache Nachfrage nach Stadtbussen, erklärte Wolfgang Hänle, Geschäftsführer Produktion Daimler Buses am Dienstag in Mannheim. Im Mannheimer Werk würden in diesem Jahr daher insgesamt weniger Busse produziert als 2010.

Im vergangenen Jahr wurden in Mannheim knapp 2.000 Stadtbusse montiert und 6.200 Rohbaukarossen von Stadt-, Überland- und Reisebussen produziert. Zwar habe die Auslastung der Stadtbusproduktion zuletzt angezogen, das schwache erste Halbjahr jedoch nicht kompensieren können. Read more

HANNOVER (dpa-AFX) – Die Lieferwagen, Vans und Transporter von Volkswagen <VOW3.ETR> kommen bei Autokäufern derzeit gut an. Die Nutzfahrzeugsparte von Europas größtem Autobauer legte in den ersten zehn Monaten 2011 um fast ein Viertel zu und lieferte weltweit 433.500 Fahrzeuge aus. Von Januar bis Oktober 2010 waren es 348 900 Einheiten. Das teilte Volkswagen <VOW.ETR> <VOW3.ETR> Nutzfahrzeuge am Donnerstag in Hannover mit.

Beliebtestes Modell sei erneut mit 131.450 (Vorjahr: 104.400) Verkäufen und einem Plus von 25,9 Prozent der Stadtlieferwagen Caddy. Aber auch der neue Pick-up Amarok steigerte seine Auslieferungen bis Ende Oktober auf 54.350 Stück.

In Westeuropa erzielte Volkswagen Nutzfahrzeuge mit 234.900 Verkäufen ein Plus von 17,3 Prozent. Deutschland blieb mit 100.600 Auslieferungen und einem Plus von 7,3 Prozent größter Einzelmarkt. Die größte Steigerung gab es in Osteuropa mit 41,9 Prozent Zuwachs auf 28.500 Verkäufe. In Russland st Read more

nachfrage LKW scania truck

Die Nachfrage nach Nutzfahrzeugen in Europa hat sich im Mai deutlich beschleunigt. Mit 177.811 Stück seien 25,1 Prozent mehr neu zugelassen worden als im entsprechenden Vorjahresmonat, teilte der europäische Branchenverband ACEA am Dienstag in Brüssel mit. Italien glänzt weiterhin mit Abwesenheit, hier liegen seit Januar 2011 keine Daten mehr vor. Der Verband behilft sich daher mit einer Schätzung. Der italienische Markt zeichnet für 10 bis 15 Prozent des EU-Marktes für Nutzfahrzeuge verantwortlich. Read more

 MotorBusiness: Daimler will Konzernstruktur mit Nutzfahrzeuggeschäft erhalten Der Autokonzern Daimler will seine Konzernstruktur mit dem Personenwagen- und Nutzfahrzeuggeschäft erhalten. „Dieses Management steht für einen Daimler und nicht für zwei“, sagte Finanzvorstand Bodo Uebber im Gespräch mit der „Börsen-Zeitung“ (Samstag). Damit erteilte der Manager Forderungen von Analysten erneut eine Absage, die wiederholt die Herauslösung der Nutzfahrzeugaktivitäten aus dem Konzern vorgeschlagen hatten.

Auch ein Verkauf der japanischen Lastwagentochter Fuso stehe nicht zur Debatte, sagte Uebber weiter. Die Tochter erfülle die gesetzten Renditeerwartungen. Read more

daimler trucks lkw nutzfahrzeuge

Daimler will seinen Lastwagenabsatz in diesem Jahr kräftig steigern. Nach 135.000 Fahrzeugen im vergangenen Jahr sollen in diesem Jahr weltweit rund ein Fünftel mehr Lastwagen der Marke Mercedes-Benz verkauft werden, sagte der für die Lkw-Marke zuständige Daimler-Manager Hubertus Troska bei der Vorstellung der neuen Generation des Flaggschiffs Actros am Dienstag in Brüssel.

Seine Zuversicht fußt unter anderem auf einer stärker als bislang erwarteten Erholung des europäischen Marktes. „Der europäische Truck-Markt ist zwar noch immer unter Vorkrisen-Niveau“, sagte der Chef der Nutzfahrzeugsparte Andreas Renschler laut Redetext. „Wir rechnen aber mit einem Zuwachs von mindestens 25 Prozent für Lkw über sechs Tonnen in diesem Jahr und sehen dabei sogar noch weiteren Spielraum nach oben.“ Bislang hatte Daimler dem europäischen Markt eine Steigerungsrate von 20 bis 25 Prozent zugetraut.

Zum Wachstum beitragen soll auch der neue Actros, der ab Juli Read more

nutzfahrzeuge scania truck lkw

Die Nachfrage nach Nutzfahrzeugen in Europa ist ungebrochen. Im April sind in der Europäischen Union (EU) mit 157.995 Stück 9,5 Prozent mehr Nutzfahrzeuge neu zugelassen worden als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, wie der europäische Branchenverband ACEA am Freitag in Brüssel mitteilte. Dabei wies der April 2010 einen Arbeitstag mehr auf. Allerdings leidet die Aussagekraft der Daten darunter, dass aus Italien seit Januar keine konkreten Zahlen mehr vorliegen. Der Verband behilft sich daher mit einer Schätzung. Der italienische Markt zeichnet für 10 bis 15 Prozent des EU-Marktes für Nutzfahrzeuge verantwortlich. Read more

Die Nutzfahrzeugsparte von Volkswagen <VOW3.ETR> hat im vergangenen Jahr die Wende geschafft und operativ das beste Ergebnis der Markengeschichte erzielt. Bei einem um fast 40 Prozent gestiegenen Umsatz von knapp 7,4 Milliarden Euro erreichte die Marke ein operatives Ergebnis von 232 Millionen Euro. 2009 waren Absatz und Umsatz noch drastisch eingebrochen, das Ergebnis war um 16,5 Prozent auf 313 Millionen Euro gesunken. Ohne den Verkauf des brasilianischen Schwerlastergeschäfts an MAN <MAN.ETR>, das 600 Millionen beisteuerte, wäre VWN 2009 in die roten Zahlen gerutscht. Im vergangenen Jahr lieferte VW <VOW3.ETR> weltweit VW 435.600 leichte Nutzfahrzuege aus, ein Plus von 22,8 Prozent.

Besonders gut gelaufen sei der neue Pick-up Amarok und der überarbeitete Transporter T5, berichtete die Geschäftsführung am Mittwoch in Hannover. In diesem Jahr will VWN das Ergebnis des Vorjahres noch übertreffen. Wachstumspotenzial sieht das Management vor allem auf de Read more