Audi SUV Boom: Hersteller mit 20 Prozent Wachstum bei SUVs

Audi SUV Boom:

 

Klima? Welches Klima? Ungeachtet der Klimadebatte will die VW-Tochter Audi ihre Kunden bei der Wahl eines Neuwagens nicht bevormunden. „Wenn die Kunden SUV fahren wollen, werden sie SUV fahren. Ich halte es nicht für zielführend, Kunden bevormunden zu wollen und ihnen zu sagen, sie dürften jetzt keine SUVs mehr fahren“, so Hildegard Wortmann, Audis Vertriebs- und Marketingvorständin, im Interview mit der  Automobilwoche.

„Trend zum SUV“ ungebrochen

Ihren Worten zufolge ist der Trend zum SUV ungebrochen: „Ich rechne damit, dass wir im kompakten SUV-Segment mit e-tron oder Q8 im Jahr 2020 noch einmal um 20 Prozent wachsen. Weltweit liegen wir dann bei rund 45 Prozent SUVs gegenüber 55 Prozent in anderen Segmenten.“ Audi müsse sich dem Trend stellen und das SUV möglichst nachhaltig machen, mit E-Antrieb und CO2-neutraler Autoproduktion.

Ungebrochen populär: Audi SUV

Nach Ansicht der Audi-Managerin hat der Ingolstädter Autohersteller die Wende geschafft. „Sicher hat Audi schwierige Zeiten hinter sich. Aber weltweit sind wir im vierten Quartal 2019 um 20,7 Prozent gewachsen. Auch im Januar 2020 haben wir um gute 1,8 Prozent zugelegt – trotz des chinesischen Neujahrsfests und der beginnenden Corona-Krise.“ Der Turnaround setze sich fort.

Leave a Reply