Toyota Mobilitätskonzept – drei Säulen für Olympia 2020

Toyota stellt Mobilitätskonzept für die Spiele 2020 vor

Toyota konzentriert sich bei seinem Engagement für Olympia 2020 in Sachen Mobilitätskonzept auf die drei Säulen: Mobility for all, Nachhaltigkeit und Transportunterstützung.

Toyota Mobilitätskonzept besteht aus drei Säulen

1. „Mobility for all“: Alle Menschen sollen die Möglichkeit haben, sich frei zu bewegen

2. Nachhaltigkeit: Mit Schwerpunkt auf der Realisierung einer wasserstoffbasierten Gesellschaft (Umwelt/Sicherheit)

3. Transportunterstützung: Nach den Prinzipien des Toyota Produktions-Systems (TPS)

Auf Basis dieser drei Säulen hat Toyota sich zum Ziel gesetzt, Mobilitätslösungen anzubieten, die über die Bereitstellung von offiziellen Fahrzeugen hinausgehen.

Olympia 2020 – reibungsloser Ablauf für Teilnehmer, Personal und Besucher

Indem Toyota das TPS mit unterschiedlichen Mobilitätsdiensten kombiniert wird, unterstützt Toyota Tokio 2020 und sichert den reibungslosen Ablauf der Spiele sowie den Transport aller Teilnehmer, einschließlich des Personals und der Besucher.

Darüber hinaus wird Toyota die Veranstaltung auch mit seinen Robotern unterstützen und damit Mobilität bei Olympischen Spielen neu definieren. Das Ziel: Mobilität für alle, um Tokio 2020 zu einem einzigartigen Ereignis zu machen.

Leave a Reply