Zulieferer Leoni trennt sich von Kabelsparte

Zulieferer Leoni trennt sich von Kabelsparte

Der angeschlagene Zulieferer Leoni erwartet, „dass die geplante Trennung von der Kabelsparte nicht mehr in diesem Jahr umgesetzt wird“, sagte ein Unternehmenssprecher der Automobilwoche. „Bei der Investorensuche geht Gründlichkeit vor Schnelligkeit“, fügte er hinzu.  Als Optionen für die Kabelsparte hatte der Konzern einen Verkauf und den Gang an die Börse genannt.

Leonie Kabelsparte hat wenig Synergie zum Bordnetzbereich

Leoni will sich künftig auf die Weiterentwicklung des größeren, aber zuletzt defizitären Bordnetzbereichs konzentrieren. Der Vorstandsvorsitzende Aldo Kamper sieht nur wenig Synergien zwischen den beiden Bereichen des SDAX-Unternehmens.

Einen Kommentar hinterlassen