Audi e-tron Charging Service startet mit 72.000 Ladepunkten in Europa

Februar 1, 2019 | Author: MotorBlog.de | am

Filed Under: MotorNews

Audi gibt den Startschuss: Heute geht der Audi e-tron Charging Service mit zehn Märkten ans Netz. Im Ausland laden Audi-Kunden zu lokalen Bezugskonditionen ohne Extragebühren. Für individuelle Ladebedürfnisse stehen zwei Tarife zur Verfügung. Damit schafft Audi ein Premium-Ladeangebot und macht mit nur einem einzigen Vertrag etwa 80 Prozent aller öffentlichen Ladestationen in Europa zugänglich.

Mit dem e-tron (Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km*: 26,2 – 22,6 (WLTP); 24,6 – 23,7 (NEFZ); CO2-Emission kombiniert in g/km: 0) beginnt für Audi eine neue Ära. Die Marke mit den Vier Ringen wandelt sich vom klassischen Automobilhersteller zum Systemanbieter für Premium-Mobilität.

e-tron Charging wird in acht Märkte in Osteuropa erweitert

Der Audi e-tron Charging Service ist Teil eines ganzheitlichen Ladeangebots und bietet in 16 europäischen Ländern Zugang zu öffentlicher Ladeinfrastruktur. Im Laufe des Jahres kommen acht weitere Märkte in Osteuropa dazu. Die Audi-eigene Ladekarte bündelt mehr als 72.000 Ladepunkte von mehr als 220 Anbietern.

Auf längeren Fahrten können Audi-Kunden an den High-Power-Charging Ladesäulen des IONITY-Netzwerkes zu besonderen Konditionen laden. Weitere HPC-Ladepunkte anderer Anbieter komplettieren das Angebot des e-tron Charging Service entlang der Langstrecke.

Wahlfreiheit: Zwei Tarife

Um die individuellen Ladebedürfnisse abzudecken, startet der e-tron Charging Service mit zwei unterschiedlichen Tarifen. Der City-Tarif spricht vor allem Stadtpendler an. Die Grundgebühr beträgt 4,95 Euro im Monat und der Kunde zahlt für einen Ladevorgang an AC-Säulen (bis zu 22 kW) 7,95 Euro und an DC-Säulen (bis zu 50 kW) 9,95 Euro – unabhängig von Standzeit und geladener Energiemenge.

Tags: , ,

Read more on MotorBlog about: , ,

Leave a Reply