DriveNow-Chef Hofelich hat keine Angst vor Uber, Lyft & Co. #eCars

Juni 21, 2018 | Author: MotorBlog.de | am

Filed Under: MotorNews

drive now uber

Mit der Fusion der beiden Carsharing-Dienste von BMW und Mercedes, DriveNow und Car2go, sieht CEO Sebastian Hofelich das neue Unternehmen gut vorbereitet auf die Konkurrenz mit Unternehmen wie Uber und Lyft. „In bestimmten Fällen können diese Unternehmen nicht konkurrieren. Ich habe zumindest noch niemanden mit seinem Uber-Fahrer durch ein Möbelhaus laufen gesehen – für den Zweck sind wir ideal“, sagte Hofelich im Gespräch mit der Zeitschrift EDISON.

Durch die geplante Fusion werde das Unternehmen auch neue Mobilitätsdienste anbieten, kündigte Hofelich an. „Grundsätzlich geht es hier nicht nur um DriveNow und Car2Go, sondern um die Verschmelzung diverser Mobilitätsdienstleistungen aus einer Hand. Damit soll das umfänglichste Portfolio im Mobilitätsmarkt geschaffen werden“, sagte der CEO.

DriveNow Uber

„Im Carsharing wollen wir weiter skalieren, in weitere Märkte wachsen – auch wenn wir aktuell noch keine konkreten Städte nennen können. Wir wollen die Verfügbarkeit erhöhen, das Produkt noch etwas einfacher machen und die Nachhaltigkeit in den Fokus nehmen.“ Dabei werde das neue Unternehmen seine Angebote auch auf dem Land ausweiten. „Das autonome Fahren kann helfen, weniger dicht besiedelte Regionen anzubinden.“

Tags: , , ,

Read more on MotorBlog about: , , ,

Leave a Reply