Gebrauchte Elektroautos werden günstiger #eCars

Juni 13, 2018 | Author: MotorBlog.de | am

Filed Under: MotorNews

Preise fallen bei Elektroautos

Noch sind gebrauchte Elektroautos im privaten Gebrauchtwagenmarkt die Ausnahme, doch Händler bieten inzwischen viele Modelle zu günstigen Preisen und mit Garantie an. Die Zeitschrift AUTOStraßenverkehr hat sich die wichtigsten Elektroautos im Gebrauchtmarkt angeschaut.

Beispiel Renault: Nur vier Jahre junge Modelle des viersitzigen Renault Zoe gibt es schon ab 10.000 Euro. Hinzu kommt die Miete für den Akku. Der fünfsitzige Kangoo ist ein Raumwunder und schon für 8.000 Euro zu haben, hat dann aber auch schon 80.000 Kilometer auf dem Tacho. Junge Modelle liegen bei 13.000 Euro.

Auch das meistverkaufte Elektroauto der Welt, der Nissan Leaf, gehört in die engere Wahl. Da gerade die neue Generation auf den Markt kommt, dürften die Preise für ältere Versionen noch einmal nachgeben. Aktuell gibt es den Leaf schon inklusive Akku für rund 13.500 Euro – und die Auswahl ist groß. Modelle mit Mietbatterie sind noch erheblich günstiger.

Wer lieber ein deutsches Elektroauto fahren will, der kann auch zu Deutschlands Nr. 1, greifen, dem VW e-sGolf. Der hat allerdings seinen Preis: 20.000 Euro kosten rund vier Jahre alte Modelle inklusive Batterie. Günstiger ist da der e-Up, Modelle von 2014 werden derzeit für 14.000 Euro aufwärts gehandelt.

Wem das zu viel ist, der kann auf den Elektro-Smart zurückgreifen. Verblüffend: Die gebrauchten E-Smarts sind nach vier Jahren mit 7.500 Euro sogar etwas günstiger als die Benziner. Die Akku-Miete von 65 Euro monatlich kommt allerdings noch dazu. Bleibt schließlich noch der i3 von BMW. Dank seiner Top-Technik und teuren Kohlefaser-Karosserie bleibt der i3 ein teurer Spaß: Vier Jahre alte Stromer beginnen bei 21.000 Euro. Immerhin ist der Akku inklusive.

Tags: , ,

Read more on MotorBlog about: , ,

Leave a Reply