Bye, Bye, Automessen: Nissan sagt in Paris und Frankfurt ab - Autosalon Genf ohne Opel, Tesla, Infiniti und DS

Nissan streicht seine Messeauftritte zusammen und verzichtet auf einen Auftritt bei der publikumsstärksten Messe der Welt, der Mondial de l’Automobile in Paris. „Wir haben 2016 beschlossen, nur noch an solchen Veranstaltungen teilzunehmen, die unsere Markenbotschaft und unsere Sichtbarkeit optimieren“, so Nissans Europa-Marketingchef Philippe Saillard gegenüber der Automobilwoche.

Damit fehlt ein wesentlicher Teil der Autoallianz aus Renault, Nissan und Mitsubishi, die nach Einschätzung von Allianz-Chef Carlos Ghosn auch 2017 mehr Autos verkauft hat als der VW-Konzern.

„Wir wollen uns künftig pro Jahr auf eine Tier-1-Messe pro Verkaufsregion konzentrieren. Deshalb werden wir künftig mit Nissan in Genf sein und mit Infiniti in Paris“, ergänzte ein Nissan-Sprecher in der Automobilwoche. Wie Nissan überdenken gegenwärtig zahlreiche Autohersteller ihre Messeauftritte, beim bevorstehenden Genfer Automobil-Salon Anfang März fehlen Opel, Tesla, die PSA-Marke DS sowie der Nissan-Ableger Infiniti.

Tags: , , , , ,

Read more on MotorBlog about: , , , , ,

Leave a Reply