eCars | Hoher Wertverlust bei Elektroautos

Februar 8, 2016 | Author: MotorBlog.de | st

Filed Under: MotorNews, MotorBusiness, Green

Hoher Wertverlust beim E-Auto

Elektroautos verlieren mehr an Wert als Benzin- oder Dieselfahrzeuge. Prozentual seien die Restwerte zwar gut, so Siegfried Trede von der Deutschen Automobil Treuhand DAT der Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche. Doch weil Elektroautos nun mal teurer seien, als vergleichbare Fahrzeuge mit konventionellen Antrieben, verlören sie – in Euro gerechnet – doch stärker an Wert. „Wenn ich in meinen Geldbeutel schaue, verliere ich beim Elektroauto mehr als bei einem vergleichbaren konventionellen Fahrzeug“, so Trede.

Wertverlust bei Elektroautos: Selbst bei einem heute gekauften BMW i3, der nach drei Jahren und 45.000 Kilometern auf recht hohe 55,6 Prozent Händlereinkaufspreis kommt, ergibt sich zum Listenpreis ein Verlust 13.030 Euro in drei Jahren. Beim Tesla Model S, dessen 48,4 Prozent nach 54.000 Kilometern eigentlich ebenfalls gut sind, verliert man gar 38.666 Euro. Das belastet die Leasingraten.

Insgesamt geht zudem eine Trennlinie durch die Welt der E-Mobile. Was Spaß macht, wie i3 und Tesla, wird eher gekauft und hat bessere prozentuale Restwerte. Vernunftfahrzeuge wie Mitsubishi i-MiEV (38,6 Prozent nach 36.000 Kilometern), Renault Zoe (42,6 Prozent nach 36.000 Kilometern) oder der Nissan Leaf (44,0 Prozent nach 45.000 Kilometern) haben es da schwieriger.

Vernunftkäufer rechneten stärker als die Käufer der Fun-Electric-Cars, sagte Trede.

+ via Automobilwoche | Foto: MotorBlog/MomentiMedia

Tags: ,

Read more on MotorBlog about: ,

Comment (1)

  1. sonnenstrom says:

    Traue keiner Statistik die du nicht selbst gebogen hast. Der Artikel ist wohl ein Witz. Prozentual GUT aber Absolut eben SCHLECHT??? Alle Autos im höherpreisigem Segment finden sich hier wieder. Warum wird hier nur auf die E-mobilität fokusiert!!!

Leave a Reply