GreenMotorBlog | VW-Boss verspricht VW Elektroauto mit 300 Km Reichweite

Juni 28, 2015 | Author: MotorBlog.de | am

Filed Under: Green, MotorNews

VW Elektroauto mit 300 Km Reichweite

Volkswagen-Chef Martin Winterkorn hat ein Elektroauto mit einer Reichweite von 300 Kilometern angekündigt. „Volkswagen forscht im Silicon Valley in Kalifornien intensiv an der Super-Batterie, die günstiger, kleiner und leistungsstärker sein wird. Ein Elektro-VW, der 300 Kilometer weit mit Strom fahren kann, ist in Sichtweite“, so Winterkorn heuteder „Bild am Sonntag“.

VW Elektroauto mit 300 Km Reichweite

Das werde ein „Quantensprung“ für Elektroautos. Der Autobauer steigt laut Winterkorn zudem ins Geschäft mit Elektro-Rollern ein. Dabei handelt es sich um einen batteriebetriebenen City-Surfer mit drei Rädern, der im nächsten Jahr auf den Markt kommen soll: „So ähnlich wie die Segways, die Sie jetzt schon häufig in Großstädten sehen“, sagte Winterkorn der Zeitung.

Das VW-Modell sei „aber viel besser, eleganter, kleiner und mit einem Preis von unter 1.000 Euro deutlich günstiger“.

Tags: , , ,

Read more on MotorBlog about: , , ,

Comments (5)

  1. […] Na wenn das mal keine deutliche Ansage ist von Volkswagen-Lenker Martin Winterkorn. Fragt sich nur, ob er diesen “Quantensprung” für Elektroautos schon mit eigener Brille, oder noch mit dem Fernglas kommen sieht. techfieber.de […]

  2. […] Bild am Sonntag, he described the 300-kilometre as a “quantum leap” for electric cars. techfieber.de (in German), hybridcars.com […]

  3. […] Bild am Sonntag, he described the 300-kilometre as a “quantum leap” for electric cars.techfieber.de (in German), hybridcars.com […]

  4. Dr.-Ing. Klaus D. Beccu sagt:

    VW Elektroauto mit 300 km Reichweite ist ja kein Problem. Man packe nur ca. 60 kWh Batterien in das Auto und los geht die Fahrt. Dürfte zwar nicht ganz einfach zu bremsen sein mit dem Zusatzgewicht von 700 kg und am nötigen Raum mangelt es auch. Also alles auf einen Anhänger. – Von einer Batterie mit 250 Wh/kg träumen viele, aber die Aussichten auf kommerzielle Produkte mit solchen Energiedichten und vor allem mit ausreichender Zyklenfestigkeit sind sehr gering. So lassen sich Batterien auf Basis Li-S auf > 250 Wh/kg hochtrimmen, aber schon nach 100 Zyklen gehts mit Kapazität und Leistung bergab. Die Elektrochemie zusammen mit exotischer Materialtechnik hat nunmal ihre Tücken.

  5. Ralf sagt:

    Wärend bei VW noch an der Batterie geforscht wird, fahren bei anderen Herstellern schon Testfahrzeuge durch die Gegend.

Leave a Reply