MotorBusiness | VW bringt Nutzfahrzeuge nach USA

VW Nutzfahrzeuge USA

Volkswagen W will seine Nutzfahrzeuge demnächst auch in den USA verkaufen. „Der Markt ist zu groß, als dass wir ihn auf Dauer ignorieren könnten“, sagte Markenchef Eckhard Scholz der „Automobilwoche“. Einen konkreten Termin gebe es noch nicht. Scholz bestätigte jedoch, dass alle künftigen Modelle wie der 2016 startende Crafter so konstruiert würden, dass sie auch in Amerika verkauft werden können.

Zunächst werde Volkswagen jedoch mit einem Stadtlieferwagen nach Art des Caddy starten, in diesem Segment sieht das Unternehmen die größten Marktchancen.

Volkswagen ist bei den Nutzfahrzeugen noch nicht in den USA vertreten, weil die bisherigen Plattformen für Caddy und Transporter nicht auf amerikanische Normen ausgelegt waren.

Nun aber: VW bringt Nutzfahrzeuge nach USA – beim aktuellen Crafter hindern die Verträge mit Kooperationspartner Daimler VW an einem Export, sagte Scholz. Denn als Senior-Partner hätten sich die Schwaben heinige Regionen ausbedungen, in denen das Schwestermodell Sprinter ohne direkte Konkurrenz verkauft werden kann.

Foto: VW

Einen Kommentar hinterlassen