NAIAS | VW schwächelt in USA: „Gute Autos allein reichen nicht“

 NAIAS | VW schwächelt in USA:

Volkswagens Konzernbetriebsratschef Bernd Osterloh sieht die in den USA schwächelnde VW-Kernmarke vor einem längeren Aufholprozess. „Wenn man erkannt hat, dass es so nicht geht, braucht man Zeit, um eine andere Richtung einzuschlagen“, so der VW-Aufsichtsrat im Vorfeld der am Montag startenden US-Automesse in Detroit geggenüber der dpa.

Anders als die Premiummarken Audi und Porsche habe die VW-Kernmarke mit ihren US-Modellen wie Passat und Jetta Nachholbedarf dabei, die Kundenerwartungen zu treffen. „Es nützt ja nichts, wenn unsere Autos besser sind als die der Konkurrenz aber der Kunde sie so gar nicht haben will. Wir müssen also stärker gucken, auf welchem Niveau wir die Produkte starten“, sagte Osterloh.

Einen Kommentar hinterlassen