Motogramm | Neues BMW 4er Coupé kostet ab 35.000 Euro

Motogramm | Neues BMW 4er Coupé kostet ab 35.000 Euro

BMW hat bei der Fahrzeugpräsentation in Lissabon die Preise für den neuen 4er bekanntgegeben. Das zweitürige Coupé gibt es anfangs mit drei Motorvarianten.

[shared_nggallery id=319 count=5 width=110 height=110 url=http://media.motorblog.com]

Jetzt ist raus, was der neue BMW 4er kosten wird: Der Grundpreis für das Mittelklasse-Coupé beträgt 35 750 Euro, teilte der Münchner Hersteller mit. Wer den vom 3er abgeleiteten Zweitürer gleich nach dem Marktstart am 5. Oktober fahren will, muss allerdings tiefer in die Tasche greifen. Anfangs wird das Einstiegsmodell 420i mit 135 kW/184 PS noch nicht verfügbar sein. Der 4er startet stattdessen mit drei stärker motorisierte Varianten, die ab 39 200 Euro kosten.

Im Detail sind das der 135 kW/184 PS starke 420d, über dem der 428i mit 184 kW/254 PS und der 435i mit 225 kW/306 PS rangieren. Noch vor dem Jahresende folgen dann das Einstiegsmodell 420i und als weitere Diesel der 430d mit 190 kW/258 PS sowie der 230 kW/313 PS starke 435d. Im nächsten Jahr wird der 4er außerdem zur technischen Basis für den Nachfolger des aktuellen M3.

Auch bei den Karosserievarianten hat BMW in der 4er-Reihe noch einiges vor. Bereits für Anfang nächsten Jahres haben die Münchner ein 4er Cabrio angekündigt. Und kaum jemand im Unternehmen macht sich noch ernsthaft die Mühe, ein 4er Gran Coupé zu dementieren. Hinter vorgehaltener Hand heißt es, dass das viertürige Coupé ebenfalls schon im nächsten Jahr auf den Markt kommen könnte.

[shared_nggallery id=319 count=20 width=110 height=110 url=http://media.motorblog.com]

Leave a Reply