London: Blitzdonner! Der Routemaster ist wieder da! (Video)

London: Blitzdonner! Der Routemaster ist wieder da! (Video)

London, Victoria Station, Bus-Stopp. Linie 38. Endlich hat das Warten ein Ende. Ein „Routemaster“ kommt. Die fünf anderen Busse, die im Minutentakt losfahren, interessieren mich nicht. Ich will Routemaster fahren. Nur eine Handvoll verstecken sich zwischen den 6800 Bussen der Stadt. Bei den Londonern wecken sie nostalgische Gefühle: Die Busse haben eine offene Plattform, die von einem Schaffner bewacht wird. 2005 waren die letzten der legendären Vorgängerbusse aus dem Verkehr gezogen worden. Jetzt endlich gibt es die neuen. Zufall, dass Linie 38 zur „Victoria“ fährt. Ein „Sieg“ der Tradition.

Ich springe auf die hintere Plattform und schreite die Treppe empor. Elegant schmiegen  sich die Stufen an das rundliche Heck des Doppeldeckers. Fenster umschlingen den Bus wie eine Banderole, geradezu wie ein Geschenkband. Leise schnurrt der Motor. Tatsächlich, er ist leise. Im Hybriddiesel fließt der Strom.

London: Blitzdonner! Der Routemaster ist wieder da! (Video)

Der feuerrote Bus fädelt sich in den Verkehr ein. Fahrgäste springen auf und ab, der Schaffner sorgt dafür, dass dies vornehmlich an den Haltestellen passiert. Richtung „Hackney Central“ zieht sich Linie 38 durch die Stadt.

[shared_nggallery id=209 count=15 width=110 height=110 url=http://photos.techfieber.de]

Die Londoner haben an den Straßenrändern applaudiert, als am 27. Februar die ersten drei neuen Routemaster die Stadt eroberten. Zwei Jahre hatte das Design-Büro „Heatherwick“, Gewinner des ausgeschriebenen Wettbewerbs, am Bus gearbeitet, Wrightbus hat sie gebaut.

Das Design ist klasse. Modern, elegant, schick. Und teuer! Rund 1,5 Millionen Euro kostet einer (190.000 sind´s bei einem schnöden, gewöhnlichen Doppeldecker.) Die Stadt will ein erstes Wörtchen über den Preis sprechen, bevor sie 600 bestellt. Nur jeder zehnte wird ein Hybrid sein.

London: Blitzdonner! Der Routemaster ist wieder da! (Video)

Piccadilly Circus. Ich springe ab und warte auf den nächsten Routemaster. Fotos will ich machen. Noch 10 Minuten harre ich aus, nochmals zehn, nochmals zehn. Ich gebe auf.

[link] [link] [via] [via]

No Responses

Leave a Reply