Sicherheitsmanko: Miese Helm-Trage-Quote und dunkle Kleidung bei radelnden Schulkindern

Sicherheitsmanko: Miese Helmtrage-Quote bei radelnden Schulkinder

Um die Sicherheit von Schulkindern auf dem Fahrrad ist es in Deutschland offenbar nicht zum Besten bestellt. 69 Prozent der jungen Radfahrer sind ohne Schutzhelm unterwegs, 54 Prozent tragen beim Radeln ungeeignete dunkle Kleidung. Die schlechteste Helmtragequote verzeichnet mit 87,5 Prozent der Freistaat Sachsen. In 16 Prozent der Fälle wird der Schulranzen einseitig am Fahrradlenker oder lässig über eine Schulter geworfen transportiert. Das geht aus einer vom Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart vorgelegten Studie hervor, der nach Angaben des Clubs in ihrer Art bislang umfangreichste Untersuchung hierzulande.

Einen Kommentar hinterlassen