Nach der Notlandung: Flughafen Stuttgart wieder im Regelbetrieb

Nach zahlreichen Flugausfällen auf dem Stuttgarter Flughafen infolge der Notlandung eines Kleinflugzeugs hat sich der Betrieb am Mittwoch wieder normalisiert. Wie der Airport mitteilte, war es allerdings am Morgen noch zu einigen Verspätungen und Ausfällen gekommen.


Insgesamt fielen laut Flughafen wegen der Notlandung und anschließender Sperrung der Start- und Landebahn 78 Flüge von und nach Stuttgart aus. 17 Maschinen wichen auf andere Flughäfen wie Karlsruhe-Baden Baden, Frankfurt am Main oder Nürnberg aus. Passagiere, die auf anderen Flughäfen gelandet waren, wurden größtenteils mit Bussen nach Stuttgart gebracht.

Am Dienstagabend war der Flughafen für mehrere Stunden komplett gesperrt worden. Nach Polizeiangaben war eine Zwei-Propeller-Maschine der deutschen Fluggesellschaft Binair am Abend mit Fahrwerksproblemen gelandet und auf eine Wiese gerutscht. Menschen wurden dabei nicht verletzt. Die Maschine mit zwei Mann an Bord war aus dem tschechischen Brünn gekommen.

ddp/wld/wsd

Einen Kommentar hinterlassen