Karmann nach der Insolvenz: Cabrio-Legende setzt auf Elektro-Autos

April 11, 2009 | Author: MotorFieber.de

Filed Under: MotorNews, Green, cabrio

Nach der Insolvenz die neue Hoffnung -  Öko-Autos statt schnittiger Cabriolets: Der insolvente Osnabrücker Cabrio-Spezialist Karmann hat gemäß der „Welt am Sonntag“ einen Auftrag des Oldenburger Energieversorger EWE dafür erhalten, Elektroautos zu entwicklen.

Der Zeitung zufolge soll Karmann eine E-Sportlimousine mit dem Namen „E3“ entwicklen, die eine Reichweite von 150 Kilometern haben und eine Geschwindigkeit von 140 Stundenkilometern erreichen soll.

Das Elektro-Autos schön, schnell und gleichzeitig auch ökologisch sein können beweist in den USA dieser Tage ja der Tesla Roadster.

Das einzigste Problem des ebenso schnellen wie hochgehypte Kaliforniers: Technische Unausgereiftheiten und der hohe Preis.

Bleibt zu Hoffen, dass Karmann dagegen einen E-Volks-Sportwagen für die Massen entwickelt. Wie vor über 40 Jahren den Karmann Ghia etwa, oder das VW Käfer Cabrio oder das Golf Cabrio, die ja ebenfalls bei Karmann vom Band liefen.

Wir hätten auch schon eine Namen für den Elektro-Flitzer: E-Mann Ghia.

Was meint ihr?

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Read more on MotorBlog about: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply