Web | Streik bei Amazon: Web-Händler verlängertert Bestellfrist

 Web | Streik bei Amazon: Web-Händler verlängerter Bestellfrist

E-Commerce-Riese gerät im Xmas-Chaos weiter unter Druck – Bestellungen zu Weihnachten sollen dennoch pünktlich ankommen: Verdi macht Online-Shopping-Krösus Amazon immer mehr Dampf. 2.500 streikende Beschäftigte legten gestern wegen schlechten Arbeitsbedingungen sechs der neun Logistik-Zentren in Deutschland lahm. Dennoch verspricht Amazon, dass kein Päckchen vor Weihnachten liegen bleiben soll.

Dafür will der Online-Versandhändler nun die Bestellfrist für Kunden vor Weihnachten verlängern.

Wie „Bild“ unter Berufung auf die Geschäftsführung berichtet, garantiert Amazon ab sofort eine pünktliche Lieferung bis Heiligabend für Ware die bis zum kommenden Montag um 12 Uhr per Standardversand geordert wird.

Bislang galt das nur für Bestellungen bis Sonntagabend. Mit dem Angebot will die Amazon-Geschäftsführung verärgerte Kunden wegen des Streiks zurückgewinnen. Die Gewerkschaft Verdi hat die Amazon-Beschäftigten bis heute Abend zu einem dreitägigen Ausstand aufgerufen.

Foto: TechFieber.de / MomentiMedia 

Browse Content Tags (Back to Top)