Klimastiftung „Zwei Grad“ will Dekarbonisierung der Wirtschaft | #Co2

November 1st, 2015

 Klimastiftung Zwei Grad

Die Klimastiftung von Unternehmern, „Zwei Grad“, übergibt an diesem Montag ein Positionspapier an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), in dem sie die Dekarbonisierung der Wirtschaft bis 2050 fordert. Dafür legen die bei der Stiftung organisierten Unternehmen Aktionspläne vor, wie sie in ihren eigenen Unternehmen den Kohlendioxid-Ausstoß bis 2050 auf Null setzen wollen mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, FeaturedKommentar schreiben

Energieeffizienz: Wirtschaft will mehr für Klimaschutz investieren

November 28th, 2014

Energieeffizienz: Wirtschaft will mehr für Klimaschutz investieren

Die deutsche Wirtschaft verspricht, mehr für den Klimaschutz zu tun. Deshalb wird sie 500 Netzwerke organisieren, in denen bis zu 7.500 Betriebe zu mehr Energieeffizienz angehalten werden. Eine entsprechende Selbstverpflichtung gehen führende Verbände der Wirtschaft gegenüber der Bundesregierung ein. Diese erwartet laut einer schriftlichen Vereinbarung über die „Initiative Energieeffizienz-Netzwerke“ die zusätzliche Einsparung von fünf Millionen Tonnen Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2020. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, EnergieKommentar schreiben

Klima | Wetter-Extreme bald Normalität – so Weltbank-Studie

November 24th, 2014

Weltbank-Studie | Wetter-Extreme bald Normalität -

Wetterextreme wie Hitzewellen, die bislang ungewöhnliche Ereignisse waren, könnten bald die neue Normalität sein. Das geht aus einem von der Weltbank veröffentlichten Bericht des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) hervor. Dies könne zu wachsender Instabilität führen. Kaum eine Region sei von den Folgen des Klimawandels, die schon heute spürbar seien, ausgenommen. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter NewsKommentar schreiben
................................................................................................... .............................................................................................. .. .

Klima | Weltklimarat warnt: „Nichtstun bringt nichts“ – neuer IPCC-Studie zu Co2-Aausstoß

April 3rd, 2014

Wenn ein neuer Bericht des Weltklimarats (IPCC) ansteht, gibt es gewisse Rituale. Wissenschaftler werfen mit ernster Miene Powerpoint-Präsentationen an die Wand, deren Grafiken und Tabellen immer auf das gleiche Fazit hinauslaufen: Wenn die Welt jetzt nicht mit strengem Klimaschutz beginnt, wird alles schlimmer und teurer.

Aber Welt zögert weiter. Nächste Woche (Sonntag, 13. April) will die dritte Arbeitsgruppe des IPCC in Berlin berichten, wie sich der Klimawandel aus wissenschaftlicher Sicht abschwächen lässt. Ob die Politik das beherzigt, ist dann ihre Sache – wie immer. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, Energie, LifeKommentar schreiben

Klimawandel: 10 Traumziele, die vor dem Untergang stehen

Juli 5th, 2013

Klimawandel: 10 places to see before they're gone!

Erderwärmung, steigender Meeresspiegel, Mülldeponien im Meer und so weiter – es ist bekannt, dass es nicht gut steht um unseren Planeten. Und da nun gerade wieder die Sommerreisezeit ins Haus steht, hat TripInsurance kurzerhand eine Infographic erstellt, die – wenn man so möchte – als der etwas anderer Reisetipp verstanden werden kann: „10 places to see before they’re gone!“.

Klimawandel: 10 places to see before they're gone!
mehr »

Von Silvia Kling • Abgelegt unter News, LifeKommentar schreiben

Green Motor | Klimaschutz nein Danke? Auto-Hersteller machen Front gegen strenge CO2-Regulierung der EU

Juni 28th, 2013

Green Motor | Klimaschutz nein Danke? Auto-Hersteller machen Front gegen strenge CO2-Regulierung der EU

Der Verband der deutschen Autoindustrie (VDA) hat vor einer zu strengen CO2-Regulierung für Neuwagen in Europa gewarnt. „Die stärksten Länder in der EU können sich nicht an den schwächsten orientieren“, so VDA-Präsident Matthias Wissmann heute auf dem eMobility Summit in Berlin. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, MotorKommentar schreiben
................................................................................................... .............................................................................................. .. .

Fällt die Klimakatastrophe aus? RWE-Manager Vahrenholts Buch mit gewagten Thesen

Februar 7th, 2012

RWE,klima, Umwelt
Der frühere Hamburger Umweltsenator und heutige RWE-Manager Fritz Vahrenholt zweifelt in einem neuen Buch alle bisherigen Prognosen über die nahende Klimakatastrophe an.

So werde die Sonne in den nächsten Jahrzehnten kälter, die Aktivität nehme ab, sagte Vahrenholt in Berlin bei der Vorstellung des Buchs «Die kalte Sonne. Warum die Klimakatastrophe nicht stattfindet». Der menschengemachte Einfluss auf das Klima durch Treibhausgas-Ausstöße werde maßlos überschätzt und der Einfluss der Sonne unterschätzt, sagte Vahrenholt, der die RWE-Ökoenergie-Sparte Innogy leitet. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, EnergieKommentar schreiben

[Klima] Hurrikan „Irene“ rast auf die US-Ostküste zu

August 27th, 2011

greentickerDie Ostküste der USA bereitet sich auf den mächtigen Hurrikan „Irene“ vor, der auf den Bahamas schon schwere Schäden angerichtet hat. Der Wirbelsturm der Kategorie 3 bewegt sich nach Angaben des National Hurricane Centers in nördliche Richtung auf die Küste von North Carolina zu. Bundesstaaten an der Ostküste verhängten vorbeugend den Notstand in einigen Regionen. Das National Hurricane Center warnte auf seiner Internetseite auch vor einer möglichen Sturmflut in den betroffenen Gebieten. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter NewsKommentar schreiben

[Wasser] Modell-Rechnung: Jeder deutsche Haushalt zahlt 441 Euro im Jahr für Wasser und Abwasser

April 29th, 2011

[Wasser] Modell-Haushalt zahlt 441 Euro pro Jahr für Wasser und AbwasserFür seine Wasser- und Abwasserrechnung hat ein deutscher Modellhaushalt mit einem jährlichen Wasserverbrauch von 80 Kubikmetern im Jahr 2010 im Bundesdurchschnitt 440,99 Euro gezahlt. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, entspricht dies einem Betrag von 1,21 Euro pro Tag. Gegenüber dem Vorjahr sind die jährlichen Kosten um 8,78 Euro oder 2 Prozent gestiegen. 197,60 Euro der kombinierten Wasserkosten entfielen auf die Trinkwasserrechnung, die Abwasserkosten lagen bei 243,39 Euro. mehr »

Von Alex Reiger • Abgelegt unter News, WasserKommentar schreiben
................................................................................................... .............................................................................................. .. .

[Atomkraft] Experten: Schneller Atomausstieg schadet dem Klima keinesfalls

April 27th, 2011

 [Atomkraft] Experten: Schneller Atomausstieg schadet dem Klima keinesfalls

Der Präsident des Umweltbundesamts, Jochen Flasbarth, sieht in einem schnellen Ausstieg aus der Kernenergie keinen Schaden für den Klimaschutz. „Es wird in Deutschland mit dem Atom-Moratorium derzeit zwar etwas mehr Kohle verbrannt“, sagte Flasbarth der „Financial Times Deutschland“ (Mittwoch). „Aber das ändert nichts an der europaweit festgelegten CO2-Obergrenze.“ Die zusätzlichen Emissionen aus deutschen Kohlekraftwerken würden durch den Emissionshandel automatisch anderswo ausgeglichen, sagte Flasbarth. „Der Atomausstieg schadet dem Klima nicht.“ mehr »

Von Niko Perez • Abgelegt unter News, Atomkraft, EnergieKommentar schreiben

[Klima] Treibhausgase: Belastung mit Schwefelhexafluorid um 13 Prozent gestiegen

April 27th, 2011

Der Absatz des klimawirksamen Treibhausgases Schwefelhexafluorid ist im Jahr 2010 gegenüber dem Vorjahr um 13 Prozent auf 1.073 Tonnen angestiegen. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, liegt dieser Wert allerdings noch immer unter dem des Jahres 2008. Damals wurden 1.168 Tonnen abgesetzt. Das Gas wird hauptsächlich in der Elektroindustrie und im Apparatebau eingesetzt. Hier wurden rund 845 Tonnen vorrangig als Isoliergas verwendet. Die zweitgrößte Abnehmergruppe sind mit rund 75 Tonnen Aluminium-Gießereien, die das Gas im Wesentlichen als Reinigungsgas nutzen. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter greentickerKommentar schreiben

Peinlich: Fahrbereitschaft des Deutschen Bundestag verfehlt Klimaschutzziele

Dezember 2nd, 2010

greentickerDie Fahrbereitschaft für die 622 Abgeordneten des Bundestages verfehlt offenbar die letztes Jahr vom Ältestenrat beschlossenen Klimaschutzziele. Wie die „Saarbrücker Zeitung“ berichtet, erfüllen derzeit mindestens 150 der rund 180 eingesetzten Autos nicht die seit 2010 geltende Vorgabe von unter 140 Gramm CO2-Ausstoß pro Kilometer. Laut Zeitung wird sich daher der Ältestenrat an diesem Donnerstag auf Initiative der Grünen mit dem Thema beschäftigen. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Bärbel Höhn sagte der Zeitung: „Wir müssen als Bundestagsabgeordnete beim Klimaschutz mit guten Beispiel vorangehen.“ mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter NewsKommentar schreiben
................................................................................................... .............................................................................................. .. .

[Klima] Dicke Luft trotz Krise: Wirtschaftskrise ließ CO2-Ausstoß kaum schrumpfen

August 14th, 2010

 co2 krise abgaseWegen der Wirtschaftskrise sind die klimaschädlichen CO2-Emissionen auf der Welt im Jahr 2009 erstmals seit 1999 gesunken. Offensichtlich ist der Rückgang aber nur klein.

Das geht aus neuen Hochrechnungen hervor, die das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) am Freitag in Münster veröffentlichte.

Demnach wurden im vergangenen Jahr weltweit 31,1 Milliarden Tonnen Kohlendioxid ausgestoßen, das sind 400 Millionen Tonnen oder 1,3 Prozent weniger als im Rekordjahr 2008. «Angesichts der Wirtschaftskrise fällt der globale CO2-Rückgang deutlich geringer aus als erwartet», sagte IWR-Direktor Norbert Allnoch. China steht an erster Stelle beim CO2-Ausstoß, Deutschland auf Platz 6. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter NewsKommentar schreiben

[Klimawandel] Forscher bohren durch Grönlands Eisschild – Meeres-Spiegel sinkt immer weiter ab

Juli 31st, 2010

 Forscher  durch Grönlands Eisschild

Sie haben ihren Eiskernbohrer 2,5 Kilometer tief in den Eispanzer Grönlands getrieben und sind nun auf den felsigen Untergrund gestoßen. Forscher aus 14 Ländern haben damit nach fünf Jahren Arbeit ein wichtiges Ziel erreicht.

Es ist ihnen erstmals gelungen, die Eisschicht aus der kompletten letzten Warmzeit, dem Eem-Erdzeitalter, vor 130 000 bis 115 000 Jahren zu durchdringen. Aus den Ergebnissen erhoffen sie sich Rückschlüsse auf die Folgen des Klimawandels. «Das Eem ist deshalb so bedeutsam, da es zu der Zeit drei bis fünf Grad Celsius wärmer war als heute», sagte Prof. Heinrich Miller vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) diese Woche laut einer Mitteilung. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter NewsKommentar schreiben