Upcycling | Umweltfreundliche Optik: Objektiv als Armband

Juli 26th, 2013

Stefaan duPont von SDPNT ist nicht nur leidenschaftlicher Fotograf und Weltenbummler, sondern weiß auch, wie man ausgediente Objektive weiterverwenden kann. Er macht sie sozusagen der manuellen Nutzung wieder zugänglich, indem er aus den unterschiedlichsten Elementen Armreifen kreiert. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, Gadgets, LifeKommentar schreiben

InstyleGreen | Die Natur der Ringe – mit Moosgrün

Juli 23rd, 2013

Natur am Finger: Moos-Ring von Sylwia Calus

Grüner Daumen? Hat nicht jeder. Aber mit der Kreation der polnischen Designerin Sylwia Calus kann man so tun als ob und immerhin seinen Finger begrünen. Ganz natürlich, mit Moos im Ring. Echtes Grün also, das zunächst in flüssiges Harz eingelegt wird.

Wenn alles fest ist, bringt Calus das Harz in Ringform. Reine Handarbeit. Das Modell nennt sich „Moss“ und ist Teil der „Summer Forest Collection“. mehr »

Von Silvia Kling • Abgelegt unter News, LifeKommentar schreiben

Nackter Protest: Udo Lindenberg zeigt Haut bei Web-Aktion gegen Pelz

März 19th, 2013

Web-Aktion von Vier Pfoten gegen Pelz: Udo Lindenberg zeigt Haut

Mit Haut gegen Pelz: Udo Lindenberg führt eine Protestaktion der Tierschutzorganisation Vier Pfoten an – und zieht sich dabei komplett aus. Obwohl: Sonnenbrille, Krawatte und natürlich Hut darf er anbehalten, der Udo, der damit gegen Mode mit Echtpelz ins Feld zieht. Nicht mit Echt-Haut, aber online, als “Nackestar”.

Wer mit dem Alt-Rocker demonstrieren und über den Screen ziehen will, der kann sich auf der Website an der Parade gegen Pelz als Avatar beteiligen – und ist dann ein “Nacketar”. Und es ist wie immer bei solchen Protesten: Jede Stimme zählt, und sei sie noch so nackt.

[via]

Von TechFieber Green • Abgelegt unter NewsKommentar schreiben
................................................................................................... .............................................................................................. .. .

[Green Gadgets] Aegis Parka: Warnt vor schmutziger Luft und noch viel mehr …

Juli 31st, 2012

parka

 

Die Designer von Nieuwe Heren sehen offenbar im wahrsten Sinne des Wortes schwarz für die Zukunft der Städte: Umweltverschmutzung, wohin man nur blickt, und der einzelne Mensch allen möglichen Schadstoffen ausgesetzt.

Da ist es besser, man besorgt sich beizeiten den Aegis Parka, der als Abhilfe ersonnen wurde.

Der nämlich ist mit Sensoren bestückt, die unter anderm vor zu hohen Werten bei Ammonika, Stickoxiden, Alkohol (???), Benzol, Rauch, Kohlenstoffdioxid, Hundescheisse und was sonst noch alles in der Stadt so rumschwirrt, warnt. mehr »

Von Dieter Jirmann • Abgelegt unter News, Gadgets, LifeKommentar schreiben

[Recycling] Bierflaschen zu Jeans! Oder doch lieber nicht?

Juli 19th, 2012

Heutzutage muss man wirklich sehr vorsichtig sein, will man den ökologischen Nutzen einer Recycling-Sache voll erfassen und dadurch in Relation setzen zu einem gleichen oder ähnlichen Produkt, das eben nicht aus recycelten Materialien besteht.

Ein gutes Beispiel: diese Jeans. Modisch kann sie gut mithalten, zumindest im Moment, denn Mode ist ja recht schnelllebig. Und sie erregt Aufsehen – nicht nur hier durch die Figur, die die Models in ihr machen, sondern durch ihre Limitiertheit auf 400 Stück und vor allem durch das Material. Das junge Modelabel I’m Not A Virgin mit Sitz in NYC verwendet für diese Hosen ein Gemisch aus jungfräulicher Baumwolle und recycleten Bierflaschen. Das Verhältnis von Baumwolle zu Glaswolle ist etwa 3:1. mehr »

Von Bianca Appelmann • Abgelegt unter News, LifeKommentar schreiben

[GeekStyle] BioCouture: Zieht den Veganern die Lederhose an

Juni 14th, 2012

BioCouture _Öko-Mode_web.jpg

Soll man sie nun Modemacherin oder Wissenschaftlerin nennen oder ist sie bloss eine spleenige Britin. Ist sie gar Veganerin? Susanne Lee träumt davon „wortwörtlich ein Kleid aus einem Bottich voll Flüssigkeit wachsen zu lassen“. Ihrem Ziel ist sie ein guter Stück vorangekommen, seit sie ihr erstes „pflanzliches Leder“ in Händen hält. Bakterien haben dafür als Angestellte der Firma „BioCouture“ die Fäden gesponnen.

Das geht so: Lee verrührt Bakterien mit dem Gärgetränk Kombucha und Hefe, gibt Zucker und Grünen Tee dazu und wartet zwei bis drei Wochen. So lange brauchen die kleinen Tierchen, ein zellulosegleiches Material zu produzieren, das Lee zu Stoff verarbeitet. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, Gadgets, LifeKommentar schreiben
................................................................................................... .............................................................................................. .. .

Diffus Design: Solar-Power aus der Handtasche

Oktober 12th, 2011

Diffus Design Solar Tasche

Die Damenhandtasche und ihr Inhalt sind eines der letzten verbliebenen ungelösten Rätsel der Menschheit – Diffus Design (schon der Name …) aber wird sie ein wenig transparenter und zugleich nützlicher machen.

Hinter dem Muster auf der Außenseite der Solar Handbag verbirgt sich nämlich eine Stromquelle mit verschiedenen Aufgaben.

Genauer gesagt handelt es sich um Solarzellen, die hier ein Schmuckmuster formen. Darüber, ob’s einem bzw. einer gefällt, kann man sicher streiten, aber der Grundgedanke, das Muster aus den Zellen selbst zu formen, hat was. mehr »

Von Dieter Jirmann • Abgelegt unter News, Gadgets, solarKommentar schreiben

Recycling: Wenn die Computer-Maus die Hose hält

Juli 28th, 2011

Maus als Gürtelschnalle

Ist es nicht immer wieder tragisch, wenn man sich von einer guten alten Maus trennen muss, die lange Zeit gute Dienste geleistet hat? Muss sie dann wirklich im Elektroschrott enden?

Muss sie nicht. Im Gegenteil: Man kann sie den Rest seiner Tage öffentlich mit sich herumtragen. Als Gürtelschnalle.

Was sich bestimmt auch prima als Gesprächseinstieg bei sozialen Anlässen eignet: „Du, machst Du eigentlich was mit Computern oder so?“ mehr »

Von Dieter Jirmann • Abgelegt unter News, Gadgets, RecyclingKommentar schreiben

Fashion-Bag mit Sonnenstrom: Noon Solar Linden lädt Gadgets unterwegs

Juni 1st, 2011

Noon Solar bag

Mal ehrlich, die Noon Solar Linden Bag sieht doch deutlich anders aus als die typischen Gadget-Taschen mit gewaltigen Solar-Panelen auf dem Rücken. Ob sie nun stylisch ist, bleibt dennoch jedem selbst über lassen.

Auf jeden Fall ist das gute Stück aus Leder und Bio-Hanf, mit natürlichen Farben gefärbt und ohne chemische Zusätze. Der Akku wird an einem sonnigen Tag innerhalb von sechs bis acht Stunden komplett geladen, sagen die Macherinnen Jane Palmer and Marianne Fairbanks aus Chicago.

Und das grüne Gewissen, das man dann da so gefällig durch die Gegend tragen kann, während die unentbehrlichen Mobil-Geräte wie Smartphone oder Musikplayer mit Sonnenstrom versorgt werden, hat natürlich seinen Preis: stolze 433 Dollar.

Aber dafür gleicht auch keine Bag der anderen …

[Link]

Von TechFieber Green • Abgelegt unter NewsKommentar schreiben
................................................................................................... .............................................................................................. .. .

Ralph Lauren: Wasserdichter Rucksack mit Sonnenstrom fürs Apple iPhone

April 12th, 2011

Ob Regen oder Sonnenschein, mit Ralph Lauren ist man gewappnet. Der umtriebige New Yorker Modezar hat einen Rucksack entworfen, der nicht nur wasserdicht ist, sondern auch noch Sonnenenergie tanken kann. Der RLX Solar Panel Backpack soll unter entsprechender Sonneneinwirkung Mobilgeräte wie etwa das Apple iPhone  über ein integriertes Solar-Panel innerhalb von zwei bis drei Stunden aufladen können (mit 3,45 Watt).

Zudem ist das gute Stück nicht nur eindeutig hightekkig schick, sondern auch teuer. Aber wem wasserfeste, solargepowerte Ralph-Lauren-Bewegungsfreiheit auf dem nächsten Camping-Trip oder im Großstadt-Dschungel 795 Dollar wert sind, der kann sich damit eindecken, in Schwarz oder Orange.

[Ralph Lauren][via CrunchGear]

Von Silvia Kling • Abgelegt unter NewsKommentar schreiben

[Gadget Chic] Keyboard-Ohrringe: Wenn Tasten zum Schmuckstück werden

Februar 11th, 2011

keyboard earrings by you.Tastaturen, alt, ausgemustert und verstaubt. Hightech-Divas mit kreativem Geist und Händen wissen, wie das traurige Los des Hightech-Schrotts aufzuhübschen ist: ein paar Tasten raus aus dem ollen Keyboard und ran ans Ohr.

Schon macht frau ein Geek-Fashion- und Recycling-Statement in einem.

Wie’s geht, ist bei Craft Bits nachzulesen.

Von TechFieber Green • Abgelegt unter NewsKommentar schreiben

[GreenFashion] Coole Stiefel aus Altpapier und Cornflakes-Kartons

April 17th, 2010

Recycling-Mode der Extraklasse für umweltbewusste Trend-Setter – gesehen beim Internet-Foto-Dienst FlickR von urbanwoodswalker

– Noch mehr Fotos nach dem Seitenwechsel. mehr »

Von Silvia Kling • Abgelegt unter RecyclingKommentar schreiben
................................................................................................... .............................................................................................. .. .