Klimastiftung „Zwei Grad“ will Dekarbonisierung der Wirtschaft | #Co2

November 1st, 2015

 Klimastiftung Zwei Grad

Die Klimastiftung von Unternehmern, „Zwei Grad“, übergibt an diesem Montag ein Positionspapier an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), in dem sie die Dekarbonisierung der Wirtschaft bis 2050 fordert. Dafür legen die bei der Stiftung organisierten Unternehmen Aktionspläne vor, wie sie in ihren eigenen Unternehmen den Kohlendioxid-Ausstoß bis 2050 auf Null setzen wollen mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, FeaturedKommentar schreiben

Klima | Weltklimarat warnt: „Nichtstun bringt nichts“ – neuer IPCC-Studie zu Co2-Aausstoß

April 3rd, 2014

Wenn ein neuer Bericht des Weltklimarats (IPCC) ansteht, gibt es gewisse Rituale. Wissenschaftler werfen mit ernster Miene Powerpoint-Präsentationen an die Wand, deren Grafiken und Tabellen immer auf das gleiche Fazit hinauslaufen: Wenn die Welt jetzt nicht mit strengem Klimaschutz beginnt, wird alles schlimmer und teurer.

Aber Welt zögert weiter. Nächste Woche (Sonntag, 13. April) will die dritte Arbeitsgruppe des IPCC in Berlin berichten, wie sich der Klimawandel aus wissenschaftlicher Sicht abschwächen lässt. Ob die Politik das beherzigt, ist dann ihre Sache – wie immer. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, Energie, LifeKommentar schreiben

NASA macht Photosynthese sichtbar .. #Video

Dezember 20th, 2013

Pflanzen-Licht aus dem Weltall: NASA zeigt, wie Photosynthese unsere Welt erhellt

Wir wissen, dass Photosynthese elementar ist für unser Leben. Dass das Sonnenlicht von Pflanzen eingefangen und in Energie umgewandelt wird. Wir wissen, dass dabei durch einen chemischen Prozess aus Wasser und CO2 Sauerstoff und neue Biomasse erzeugt wird.

Ein winziger Teil der Energie aber wird als fluoreszierendes Licht in die Atmosphäre abgestrahlt. Mit bloßem Auge ist das nicht zu erkennen. Vielmehr sollte man dazu außerordentlichen Weitblick haben. Deshalb haben Wissenschaftler der NASA Sensoren auf Wettersatelliten installiert, die in ihrer Umlaufbahn das aufzeichnen, was Myriaden grüner Pflanzen auf der Erde ununterbrochen betreiben, sobald die Sonne aufgeht. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter NewsKommentar schreiben
................................................................................................... .............................................................................................. .. .

Green Motor | Klimaschutz nein Danke? Auto-Hersteller machen Front gegen strenge CO2-Regulierung der EU

Juni 28th, 2013

Green Motor | Klimaschutz nein Danke? Auto-Hersteller machen Front gegen strenge CO2-Regulierung der EU

Der Verband der deutschen Autoindustrie (VDA) hat vor einer zu strengen CO2-Regulierung für Neuwagen in Europa gewarnt. „Die stärksten Länder in der EU können sich nicht an den schwächsten orientieren“, so VDA-Präsident Matthias Wissmann heute auf dem eMobility Summit in Berlin. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, MotorKommentar schreiben

Green Motor | Deutschland blockiert EU-Klimaschutz-Auflagen für PKW

Juni 27th, 2013

Green Motor | Deutschland blockiert EU-Klimaschutz-Auflagen für PKW

Deutschland geht bei den umstrittenen Klimaauflagen für Autos auf Blockadekurs. Auf deutschen Druck hin verschoben die EU-Botschafter eine eigentlich für Donnerstag geplante endgültige Festlegung. Von deutscher Seite hieß es, die Auflagen seien noch nicht entscheidungsreif.

Eine Abstimmung gab es nicht, Irland als Vorsitz der EU-Staaten vertagte das Thema. Mehrere Botschafter hätten um Verschiebung gebeten, hieß es. Die EU hatte erst Anfang der Woche einen Kompromiss zu Grenzwerten für das Treibhausgas Kohlendioxid erreicht. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, MotorKommentar schreiben

[Green] Data Visualization: Wie viel CO2 erzeugt ein Fußballspiel? Oder ein Jahr “World of Warcraft” daddeln?

November 27th, 2012

An jedem Tag, in jeder Stunde und Sekunde produzieren wir CO2. Oftmals ohne es genau zu wissen. In der interaktiven Grafik „How much CO2“ von General Electric werden die genauen Mengen von verschiedenen Aktivitäten, Ländern oder Produkten angezeigt.

Und dabei kommen erschreckende Ergebnisse ans Licht: Eine große Hochzeit mit 300 Gästen erzeugt 85 Tonnen CO2, ein Musikfestival 168 Tonnen und ein einziges Fußballspiel 820 Tonnen.

Jeder Mausklick treibt den Klimawandel voran. Allein während ich diesen kurzen Text geschrieben habe, wurden 444 Gramm CO2 produziert. Auf den ersten Blick scheint dies nicht unbedingt viel, aber auf ein Jahr oder ein ganzes Leben berechnet, summieren sich das doch massivst.

[Link]

Von TechFieber Green • Abgelegt unter NewsKommentar schreiben
................................................................................................... .............................................................................................. .. .

[Video] Back to the roots: Bio-Frachter setzt die Segel – und fährt ganz ohne fossile Treibstoffe

Juni 25th, 2012

Frachter von B9 Shipping soll die Umwelt schonen

Rund 90 Prozent der weltweiten Exportgüter werden per Schiff transportiert. Nicht nur, dass der Preis unserer Waren damit direkt vom Öl-Preis abhängt, auch die Umwelt leidet unter dem Schweröl. Denn auf dem Seeweg fällt jährlich mehr CO2 an, als in ganz Afrika zur gleichen Zeit.

Das haben auch die Reedereien erkannt und hissen nach 200 Jahren der Motor betriebenen Schifffahrt endlich wieder die Segel. Seit Jahren experimentieren Schiffsbauer mit gigantischen Lenkdrachen und Solar-Flächen, um Kraftstoff zu sparen.

Radikaler geht der irische Schiffsbauer B9 Shipping vor, der mit dem Bau seines Proto-Frachters komplett ohne fossilen Treibstoff auskommen will.

Drei Segel bringen über die Hälfte der Kraft

Drei große Segel sollen den neuen Frachter in Fahrt bringen. Bei Flaute greift ein eigens angefertigter Rolls Royce-Motor den schlaffen Segeln unter die Arme und gibt Gas. Doch anstelle von Diesel frisst der Luxus-Motor reines Bio-Gas – gewonnen aus 100.000 Tonnen Essensabfällen.

Für die Produktion des Prototyps, die derzeit anläuft, werden drei ausgediente Kähne zersägt, eingeschmolzen und zu Stahlplatten verarbeitet (alles mit reinem Öko-Strom, versteht sich). Aus dem Recyling-Stahl baut ein Rennboot-Designer dann das neue “Flagschiff der Zukunft”, wie die Firma ihr Projekt selbstbewusst nennt.

Das klingt eigentlich schon zu gut, um wahr zu sein.

[Link] [via] Photos: (c) B9 Shipping

Von Holger Froehlich • Abgelegt unter News, Motor, WindKommentar schreiben

[Mobile] Smartphone warnt vor dicker Luft

April 11th, 2012

http://photos.techfieber.de/smog london abgas app ccf paul lowry

Digitalanzeigen in Städten informieren bereits über die Luftqualität. Nun soll auch eine App fürs iPhone vor Smog warnen: „obsAIRve“ heißt der neue Dienst, der europaweit die aktuelle Schadstoffkonzentration plus Prognosen für die nächsten Tage liefert.

Von “sehr niedriger Belastung” bis zu “sehr hoher Belastung” – eine einfache Farbskala klassifiziert die Luftqualität. Die angezeigten Werte entsprechen dem Common Air Quality Index (CAQI), der aus Ozon-, Stickstoffdioxid- und Feinstaubwerten errechnet wird.

Auch das dazugehörige Webportal www.obsairve.eu zeigt die Luftschadstoffe in Europa an. Über die Eingabe eines Ortes oder einer Postleitzahl wird die aktuelle und vorhergesagte Schadstoffbelastung ermittelt. Stündlich aktualisieren sich die Prognosen mit Daten von 6.000 Luftmessstationen und Erdbeobachtungssatelliten. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, FeaturedKommentar schreiben

Bambus-Laptop statt Jutebeutel: Asus bringt mit dem U53SD Bamboo erstes Notebook mit Co2 Neutralität

Januar 31st, 2012

 

asus_bamboo
Grün. Grüner. Asus. Der taiwanesische Computer-Riese hat mit dem U53SD Bamboo das nach eigenen Angaben erste “C02-neutrale Notebook nach dem entsprechenden Standard PAS 2060:2010″ im Programm.

Der 15-Zoll-Laptop wird zum Großteil aus Bambus gefertigt, soll aber dennoch ebenso robust sein wie konventionelle Notebooks mit konventionellen Kunststoffgehäusen.

Zudem frisst der Asus-Öko deutlich weniger (bis zu 20 Prozent) Strom als vergleichbare Notebooks – indem er Hard- und Softwareressourcen clever kombiniert und einsetzt. Und dennoch sollen Nutzer laut Herstellerangaben nichtsdestotrotz nicht auf ausreichend Performance verzichten müssen, da im U53SD Bamboo immerhin ein fixer Zweikern-Prozessor Intel Gore I5-2410M mit 2,3 Gigahertz und 6 Gigabyte Arbeitsspeicher sowie eine Nvidia GeForce GT 520M Grafikkarte ihren Dienst verrichten mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter NewsKommentar schreiben
................................................................................................... .............................................................................................. .. .

Teure Energiewende: Energie-Riese RWE warnt vor steigenden Co2-Emissionen

August 27th, 2011

 Teure Energiewende: Energie-Riese RWE warnt vor steigenden Co2-EmissionenDer Essener Energiekonzern RWE, nach eigenen Angaben führender Stromproduzent Deutschlands, kalkuliert mit steigenden CO2-Emissionen aufgrund der Energiewende. „Wir werden bis zu zehn Jahren warten müssen, um wieder einen gleich hohen Anteil an CO2-freier Stromerzeugung zu haben wie bisher“, sagt Johannes Lambertz, Chef der Kraftwerksparte RWE Power AG, im Gespräch mit dem Bielefelder Westfalen-Blatt. mehr »

Von Niko Perez • Abgelegt unter News, EnergieKommentar schreiben

[Klima] Treibhausgase: Belastung mit Schwefelhexafluorid um 13 Prozent gestiegen

April 27th, 2011

Der Absatz des klimawirksamen Treibhausgases Schwefelhexafluorid ist im Jahr 2010 gegenüber dem Vorjahr um 13 Prozent auf 1.073 Tonnen angestiegen. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, liegt dieser Wert allerdings noch immer unter dem des Jahres 2008. Damals wurden 1.168 Tonnen abgesetzt. Das Gas wird hauptsächlich in der Elektroindustrie und im Apparatebau eingesetzt. Hier wurden rund 845 Tonnen vorrangig als Isoliergas verwendet. Die zweitgrößte Abnehmergruppe sind mit rund 75 Tonnen Aluminium-Gießereien, die das Gas im Wesentlichen als Reinigungsgas nutzen. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter greentickerKommentar schreiben

Endlagerung: Greenpeace legt Gesetzentwurf für CO2-Speicherung vor

Februar 21st, 2011

 Greenpeace veröffentlicht Gesetzentwurf für CO2-SpeicherungDie Umweltschutzorganisation Greenpeace hat den Gesetzentwurf zur Endlagerung von Kohlendioxid im Internet veröffentlicht. Der Entwurf (Stand: 14.02.) von Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) beinhalte eine Sonderregel, die es Ländern ermöglichen soll, einzelne Regionen von der CO2-Endlagerung auszuschließen, teilte die Organisation mit. Nach ihren Angaben besteht für den Ausschluss der CO2-Verpressung in einzelnen Bundesländern jedoch keine Rechtssicherheit. Die Organisation forderte den Umweltminister auf, den Gesetzentwurf zurückzuziehen und ein Kohleausstiegsgesetz auf den Weg zu bringen.

“Der neue Gesetzentwurf von Minister Röttgen ist ein fauler Kompromiss, der den Bürgern in Schleswig-Holstein und Niedersachsen nicht hilft, CO2-Endlagerung vor ihrer Haustür zu verhindern”, Gleichzeitig würden die Menschen in Brandenburg zu Versuchskaninchen gemacht, sagte Greenpeace-Klimaexperte Karsten Smid. Der Gesetzentwurf mache dort den Weg für die erste Anlage zur CO2-Verpressung frei.

tf/mei Foto: michi_p via FlickR/cc

Von TechFieber Green • Abgelegt unter NewsKommentar schreiben
................................................................................................... .............................................................................................. .. .

[Studie] Dicke Luft: Jeder Bürger in Deutschland produziert 7,5 Tonnen CO2-Emissionen

Dezember 13th, 2010

Dicke Luft: Jeder Bürger in Deutschland produziert 7,5 Tonnen CO2-EmissionenDie gesamten CO2-Emissionen in Deutschland haben sich im Jahr 2009 auf 618 Millionen Tonnen belaufen. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Das entspricht einem Wert von 7,5 Tonnen je Einwohner. Direkt sind 216 Millionen Tonnen CO2 beim Heizen und durch den Kraftstoffverbrauch der eigenen Kraftfahrzeuge entstanden. Indirekt sind bei der Herstellung von Gütern, die die privaten Haushalte konsumieren, im In- und Ausland 402 Millionen Tonnen CO2 angefallen. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter NewsKommentar schreiben

[Greentech] Telekom will Mobilfunk-Technik zur Reduzierung von Smog nutzen

November 25th, 2010

smog telekom Mexiko city

Die Deutsche Telekom will zur Förderung nachhaltiger Umweltprojekte ihre Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) ausbauen. Ziel sei es, in Millionenstädten in Asien, Südamerika und Afrika mit Hilfe von Mobilfunk, Internet und High-Tech der wachsenden Belastung durch CO2-Emissionen entgegenzuwirken. Ein erstes gemeinsames Projekt, das zur Expo in Shanghai vorgestellt wurde, sei bereits auf großes Interesse bei Wirtschaft und Politik gestoßen, sagte Kemal Ayyildiz, Vertreter der Deutschen Telekom in China. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter NewsKommentar schreiben